23. Oktober 2016

Senza Limiti Festive Hairaccessoires

Die Braut, ihr Kleid, die Location –
aber Ladies, natürlich haben wir auch Frisuren und Haarschmuck zu zeigen!

Heute könnt ihr sowohl bei mir als auch bei Nessa von Haartraumfrisuren und Echtandrea ein kleines (großes) Spezial zum Thema Hochzeitsgastfrisuren genießen. Und das Beste für euch dieses mal ist: Der Schmuck, den wir alle tragen, ist nicht unserer. Senza Limiti hat ihn uns für das Fest geliehen. Das heißt alle Kämmchen und Spangen sowie der Haarstab können bei Senza Limiti gekauft werden. So, wie sie sind. Oder gekürzt natürlich. Wir hatten dadurch traumhaften Schmuck für einen wundervollen Tag an Nickikes Hochzeit und ihr als Leser habt diesmal nicht nur die Möglichkeit euch inspirieren zu lassen und bei Senza Limiti anzufragen, ob ihr etwas „in der Art wie“ haben könnt, nein, genau die Stücke sind zu haben.
The bride, her dress, the location – but ladies, of course we also want to show hairstyles and accessoires of that wonderful day of Nickike’s wedding. Today you can enjoy special articles about our styles and jewelry on our three blogs: Haartraumfrisuren by Nessa, Echtandrea by Andrea and mine here. The best for you: The jewelry we wear is not ours, Senza Limiti borrowed it to us for the celebration. This means that the combs and clips and the hairstick are for sale. Just as you see them here. Or shortend, of course. Like this we could wear extraordinarily beautiful jewelry that day and you as a reader can ask for exactly the pieces shown on our photos and don’t have to ask for „something like“.

Und wir alle haben uns ziemlich zurück halten müssen, um nicht selbst unsere Krallen um ein paar der Dinger zu schließen. Besonders die Mondsteinspange hatte ziemlich viele Fans. Also dann:
And we really had to hold us back not to buy the clips for ourselves. Especially the moonstone clip had many fans. here we go:

Diese Spange habe ich praktisch den ganzen Tag getragen, deswegen beginne ich mit ihr. Sie ist sehr zierlich und fasst deshalb auch schön wenig Haar, der Stein schimmert leuchtend blau und ist von tief schwarzblauer Grundfarbe. Die Frisur hat Nessa mir geflochten. Etwas später sogar erst, weil wir morgens einfach zu knapp waren, denn die Brautfrisur hatte natürlich Vorrang. Ich hatte entgegen meiner Vorsätze weitestgehend offene Haare. Wieso? Weil ich eine sehr große Frau bin mit einem großen Kleid. Mit zurück genommenen Haaren blieb irgendwie nur sehr wenig Kopf auf sehr viel Körper übrig. Drum einen ganzen Tag Extensions. Ich habe dafür den Nylonfaden vom Flip-in mehrmals neu positionieren müssen, damit es nicht ziepte und das ging dann sehr gut. Besser als erwartet.
This clip was the one I wore the whole day, so I start with it. It is intricate and small and therefore is a perfect match to tie back only few hair. The hairstyle was created by Nessa. In fact she did this braiding just later on my head as we had not enough time for it in the morning because of course the bridal hair came first.

Bleiben wir beim Labradorit. Dieser hier hat einen wirklich außergewöhnlich starken Schimmer, bei einem dabei insgesamt recht transparenten Stein, der perlmuttfarben bis bräunlich wirkt, je nach Licht.
Let’s cling to labradorite first. This here as an extraordinary fire on a rather transparent stone which gleams brownish to pearlescent depending on the light.

Und die dritte Labradoritspange. Die Asymmetrie gefällt mir hier besonders gut, auch wenn dadurch die Spange natürlich in eine Richtung etwas Übergewicht hat und sie dadurch gut gesteckt werden muss. Der Stein leuchtet ähnlich stark wie bei der vorherigen symmetrischen Spange, ist dabei aber weniger transparent und grünlichblauer, weniger bräunlich. Außerdem sind die Ornamente wirklich wundervoll zart.
And the third labradorite clip. The asymmetry is something I like very much here even though the clip is not as well balanced as the other two and therefore needs to be clipped in securely. The mineral has a glow as bright as the other bigger clip but less brownish, more greenish blue and less transparent. And I really like that the ornaments are so intricate.

Und da ist sie, die Mondsteinspange, die von Nessa, Nickike und Andrea mit ziemlich großen Herzchenaugen angeschmachtet wurde. Und von mir auch, aber mir ist sie viel zu groß. 😉 Aber so einen schicken Dutt damit zu dekorieren oder so etwas schön Geschlungenes wie Nessa an Andrea geflochten hat, das hat wirklich was. Und es passte so toll zu Andreas Kleid mit den Perlen.
And here it is, the moonstone clip which made hearts appear in Nessa’s, Nickike’s and Andrea’s eyes, when they saw it. Oh well and in my eyes too, but for me this clip is too large. 😉 But decorating a beautiful updo or a chignon like Nessa created with Andrea’s hair looks just so good! And it was such a good match to Andrea’s dress with the pearls.

Aber Thema Mondstein: Dieser Haarstab ist auch einfach nur ein Wow-Objekt. Natürlich hat Nessa ihn getragen, denn der Stab war sehr lang, aber das lässt sich natürlich kürzen. Ein solche Stab sieht besonders toll aus, wenn man vom Stab an sich nicht mehr viel sieht und der Topper wie eine Brosche auf dem Dutt bzw. dem Geflecht aufliegt.
But talking about moonstone: This hairstick here is just a wow-object too. Of course Nessa wore it, because the stick was very long but this is something which can easily be shortened of course. Such a stick looks super pretty when you use it like a brooch to your bun or braidwork, hiding the stick (almost) totally under hair.

Ebenfalls wunderbar geeignet für festliche Frisuren sind Steckkämme. Wobei wir hier jetzt mal ehrlich sein müssen: Luises Frisur war nicht darauf ausgelegt aufgesteckt zu werden, es ist also kein Wunder, dass der Kamm hier rasch herausrutscht. Eine Banane wäre super für dieses Kämmchen. Oder so etwas wie Karolina trägt, siehe unten. Die Zinken hier sind schon kurz, der Kamm dabei eher breiter, aber immer noch zierlich. Das wäre ein tolles Stück für Haar wie meins: also eher dünn, dabei aber lang oder nicht ganz so lang und mitteldick.
Which is also a very good idea for festive hairstyles are combs. But to be honest: Luise’s hairstyle really was not meant to be worn up that day, so no wonder the comb drops quickly here. A french twist would have been nice, or a hairstyle like Karolina was wearing it (see below). The prongs are rather short and this comb is wider but still small. Like this it would be a perfect match for hair similar to mine: long but rather thin or up to medium thickness but shorter.

Dieser Kamm ist etwas schmaler als der zuvor gezeigte, dafür mit ein wenig längeren Zinken. Die Frisur, die Nessa hier wieder gezaubert hat, wird vom Kamm nur geschmückt, er hält hier nichts. Ein tolles Besipiel für Senza Limiti in etwas anderem als den üblichen Flechtfrisuren und Dutts. Edel und schlicht
This comb is a bit narrower than the one I just showed you, and the prongs are a littel bit longer. The hairstyle Nessa created here is not secured by this comb, only decorated. It is a wodmnerful example for Senza Limiti with other hairstyles than the usual braidworks. Elegant and sophisticated.

Und diese drei Spangen schließlich hat Gundula ebenfalls mitgeschickt, aber sie wurden von uns nicht an der Hochzeit getragen. Eventuell hat Nessa aber noch ein paar Tragefotos dieser Stücke für euch? Vielleicht? Wir hatten also wirklich die Qual der Wahl. Es war großartig. Noch mal besten Dank dafür, Gundula und Giuseppe!
And these three clips were not worn by us on the wedding day, but Gundula sent some more items than we actually needed, so we could choose. Eventually Nessa has some actionpics of these pieces for you? Maybe? You see we really had the coice. And it was amazing. Again: Thank you so much, Gundula and Giuseppe!

Anfragen bezüglich des Schmuck bitte direkt an info@senzalimit.net
For request directly contact info&senzalimit.net

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.