29. September 2016

Wedding guest, which dress to wear? – This dress!

Tja und da steht sie nun und hat ein viertes Kleid gekauft. Wieso? Weil ihr wirklich gut ward mit eurer Beratung! Also: Darum!

Warum nicht das Blumenkleid?

Es ist ein Sommerkleid, aber die Hochzeit ist im Herbst. Tatsächlich hat dieses Argument den Ausschlag gegeben. Bis ich den Artikel letztens geschrieben hatte, hatte ich das gar nicht bedacht, hat der Sommer doch noch so gestrahlt und irgendwie, ja, hatte ich das einfach vergessen. Außerdem ist der Rücken bei diesem Kleid wirklich am tiefsten ausgeschnitten, was für mich eine große Unsicherheit mit meiner Haut bedeutet.

Warum nicht das blaue Kleid?

Das blaue Kleid war als erstes raus, auch wenn es eigentlich von der Optik am besten gepasst hätte. Es ist einfach zu eng. Der Tipp ihm von einer fähigen Schneider/Schneider eine Schnürung im Rücken verpassen zu lassen, war aber wirklich gut! Sowas behalte ich generell mal im Hinterkopf.

Warum nicht das graue Kleid?

Das Elfenkleid ist sehr fotogen – wenn ich posiere. Alle, die es life kennen, sagen: „Wow, tolle Spitze – aber ein bisschen arg kurz.“ Außerdem ist es hinten noch kürzer als vorn. Mir fehlen barfuß vorn 5-8cm, hinten mehr als 10cm. Wenn ich nicht posiere, versaut mir das die ganze Proportion, ich sehe plump aus. Mag man jetzt glauben oder nicht, ist aber so. Es darf bei mir wohnen bleiben für Spaßfotos. Aber ich mag ehrlich gesagt nicht darin fotografieret werden, wenn ich grad nicht posiere… Und wirklich, ich muss da ganz schön gegen anschminken. Auch in gebräunt.

Dann war da noch Luises traumhaftes blaues Kleid… (ich konnte es auch anprobieren, weil sie zwei Größen zur Auswahl bestellt hatte). Und da habe ich dann gesehen, wie ein Kleid sitzen kann/muss, wenn es passt, wenn die Länge stimmt. Ab dem Punkt war es vorbei. Da wollte ich mein graues Kleid echt nicht mehr. Luises Kleid ist von Mango. Und so habe ich gesucht, denn offensichtlich schneidern sie für meine Länge (ich bin 1,79m groß). Und siehe da, ich bin fündig geworden, bei ebay! Sogar sehr ähnlich, nur in rosa. Es ist eine Größe M, da muss die Schneiderin noch mal ran, um es etwas enger zu nähen, aber selbst unangepasst gefällt es mir schon besser als alle anderen. Dienstag kann ich es abholen.

Schuhe und Cardigan habe ich auch schon dazu gefunden. Bin ich eben groß an dem Tag, wen interessiert’s (mich ein bisschen…)? Zwischen 1,85 und 1,90m bin ich dann wohl… Wenn es gewisse Fotomotive erfordern, ziehe ich die Hacken eben aus, ich werde ohnehin Wechselballerinas dabei haben.

Ich bin mega happy. So habe ich mir das vorgestellt. 😀 Jetzt muss nur noch das Wetter mitmachen. Bisher sieht es ja ganz gut aus.

Merken

Merken

Merken

28 Kommentare

  1. Liebe Heike
    Wundervoll – sehr schöne Farbe… steht dir ausgezeichnet…
    Und bezüglich deiner Grösse, wo du schreibst: wusstest du, dass Engel auch sehr gross sind?
    By the way: ein super Film: „Angel A“ – ich war überrascht ob der Tiefgründigkeit. Und Angel A ist auch gross…
    Schönen Tag dir
    Crissi

    1. Danke schön! Ah, den Film kenne ich nicht. Aktuell komme ich auch nicht so viel zum fernsehen. Aber ist notiert. 🙂 Bisher hab ich nur den vergleich mit den Navi aus Avatar bekommen: 3m groß und langer Zopf. Vorzugsweise, wenn ich mein Paranda trage. 😀 😀 😀 Aber Engel nehme ich auch. 🙂

    1. Danke schön! Das ist mir auch einfach sehr wichtig: dass ich an dem Tag keine Gedanken an meine Kleidung mehr verschwenden muss. Ich mag ganz für die Braut da sein. Und Spaß haben. 🙂

  2. Ein viertes Kleid! Das ist wirklich mit Abstand die beste Lösung. 😀
    Eine wunderschöne Kombi (und das sage ich als Rosa-Nicht-Gernhaber), so zart, so elegant und die Bronzo passt umwerfend zum Stil. Es steht dir ausgezeichnet, du siehst aus wie eine funkelnde Elfenkönigin. Ist doch nicht schlimm, wenn du mit den Hacken etwas größer bist, so bist du nun mal und was ist daran schon schlimm? In diesem Kleid fühlst du dich wohl, musst dir keine Gedanken um Bauch oder Rücken machen, warum dann also noch um die Körpergröße? *lächel*
    Ganze liebe Grüße…

    1. Danke! 😀 das mit der Körpergröße, das lerne ich noch besser. Früher wäre das für mich ein absolutes No-Go gewesen irgendwo mit Benedict hinzugehen und dann so viel höher zu sein. Aber ich übe mich. Habe mittlerweile auch wieder ein par Schuhe mit Absätze und die sind wirklich so schön, die mag ich tragen, auch wenn meine Augen dann bei ihm auf Scheitelhöhe sind. 🙂

  3. Oh wirklich ein traumhaftes Kleid und steht dir echt gut!
    Bezüglich der Größe kann ich schlecht Ratschläge geben, ich bin eher unterdurchschnittlich bis klein 😉 Aber ich bin immer SEHR für selbstbewusste große Frauen. Zeigt eure Größe!! Da ist nichts zum Schämen oder Verstecken dran! Finde den Vergleich mit einem Engel, den Crissi weiter oben gemacht hat toll und sehr passend.

    (Bin etwas geschädigt durch meine Arbeitskollegin, die ist so groß wie du und versteckt sich völlig furchtbar verkrümmt. Könnte immer Aufschreien und ihr zwischen die Schulterblätter schlagen, damit sie groß und stolz da steht und nicht wie verprügelt… Mensch Mädl!!! – ARGL ich werd da immer ganz aufgebracht und will wie ein Vorschlaghammer Selbstbewusstsein einimpfen 😀

    1. Groß sein und Krummstehen macht nichts hübscher, das hab ich zum Glück sehr früh gemerkt, von daher habe ich eine recht gute Haltung. 🙂 Und Danke! Ich ärgere mich ja immer noch etwas über dieses Unterbewusste in mir, dem es nicht gefällt, dass ich dann größer bin als benedict – wobei er sich immer freut, wenn ich hiohe schuhe anhabe. „Wieso? Magst du große Frauen?“ Das wohl auch, aber er sagt, dass das einfach ästhetisch ist, schöne Beine macht und einen hpbschen Fuß. Das Frau dadurch höher wird gibt es nebenbei. Finde ich immer ganz lustig, dass das für ihn praktisch keinen unterschied macht, ob ich jetzt einen halben Kopf größer bin als er (weil ich hacken an hab und er mal wieder wie ein Schluck Wasser in der Kurve durchhängt) oder er sowviel größer ist, weil ich barfuß bin und er Ledertreter anhat. Ich merke das immer sofort. Wie gesagt, doofes Unterbewusstsein. Was auch immer mir da gesellschaftlich eingetrichtert wurde, ist nicht gut. Dass Frau klein zu sein hat… Hmpf. Daran hab ich etwas zu kanbbern,d ass ich mich davon nicht wirklich frei machen kann. Aber ich übe mich darin. 🙂

      1. Ja ich war sehr erfreut als ich dich traf, dass du dich nicht kleiner machst. Aber du bist dir deines Körpers und Auftreten auch viel bewusster, als meine Kollegin. Du selbstreflektierst da mehr, glaub ich. Sie spürt sich selber nicht wirklich – und ist dann auf Fotos immer schockiert, wie sie dasteht *seufz*
        Ach – Elben sind auch hochgewachsen, schlank und anmutig. Passt super zu dir! Du solltest das sogar als Stil-Richtung umsetzen. Wobei du da eh total auf dem Weg bereits bist. Was quassel ich da eigentlich… 😉
        Finds schön, dass dein Freund das so egal ist, so solls sein!

        1. 😀 Du bist so lieb. Elben… <3 Vom Stil finde ich den toll. Auch. Mag mich da aber nicht festelegen, dafür finde ich Mode zu spannend. Ich mag auch Hippie sehr gern, Boyfriendstyles und sehr klassische Schnitte, die ein bisschen nach 60erJahren aussehen. Spitze und Stickerei... Ja. Rüschen sind übel und mit Mustern bin ich sehr eigen, aber generell kombiniere ich gern rum. Je nach Stimmung. Wenn ich mich dem Mininmalismusthema noch mal weiter annehme, dann gucke ich mir die STile vielleicht noch mal an, aber ich denke tatsächlich nicht, dass ich mich da auf einen festlegen mag. 🙂 Kibbe ist mir deshalb auch zu kleinteilig. Das mit dem "Vibe" finde ich spannender. Und den mag ich meinen Stimmungen anpassen und auch dem Effekt, den iche rzielen will.
          Also plump: im Gespräch mit dem Chef kleide ich mich anders, als beim Shoppen, anders als für eine Feier.
          Ich glaube grundsätzlich aber die Richtung 60er-Hippie mit Elfenakzent kommt ganz gut hin. Und für alles, was härter sein "muss" (für besagten gewünschten Effekt), werden die Linien etwas reduzierter und klarer. Was ja auch Sinn macht. Trägt dnn die Kleidung die Botschaft und mich mit statt umgekehrt. 🙂
          beobachte das immer an einer Kollegin, die das Spiel sehr gut behrrscht. Sie ist ein Soft Summer, vom Typus glaube ich geht sie Richtung Gamine oder Classic... schwierig einzuschätzen, weil sie so viele Stile trägt... Auf jeden Fall trägt sie einfach alles. Immer großartige Kombinationen, immer sehr Fashion. In altrosa und weichen Schnitten sieht sie traumhaft aus. Jung, strahlend, weich, und sehr sie selbst. Da das aber für euren Job nicht das ist, was sie ausstrahlen will, geht sie mit schwarz und Knallfarben und harten Schnitten in die Vollen. Das ist nichts, was so gesehen schmeichelhaft ist, aber sie wird gut gefährlich und durchsätzig dadurch. Was ihr Ziel ist. Ich sag immer, ich will mal in ihren Kleiderschrank. 🙂
          Ach, ich könnte ewig quatschen!

  4. Liebe Heike,
    was für ein Kleid! Es sieht wunderschön an dir aus. Ich hätte es für mich auch ausgesucht. Die Farbe, der Schnitt und der Stoff .. haach .. von der Stickerei ganz zu schweigen. 🙂
    Wenn ich zu einer Hochzeit eingeladen bin und mich nicht entscheiden kann, welches von meinen Kleidern ich tragen will, dann kaufe ich meistens auch ein neues. Ich hab schon viel zu viele. Aber was solls. Ich steh dazu. 😀

    1. 😀 Das klingt sehr nach mir! 😀 genau so ist es ja jetzt auch gelaufen. Es ist einfach zu schön. Und ach, ich lebe nur einmal.
      Liebe Grüße und Dankeschön! 🙂

  5. Liebe Heike,

    so eine gute Wahl 🙂 Ich muss grad schmunzeln, weil ich mir jetzt für einen Tanzball in zwei Wochen auch noch ein Kleid (naja, eigentlich zwei, aber nur eins soll bleiben) bestellt habe. (Wenn das nichts wird, gibt es eben das Backupkleid. Aber für eine Game of Thrones Frisur sollte es eigentlich schon lang sein. Mal sehen. #ästhetenprobleme)

    Was die Größe angeht: Ich hab mich mal durch ein paar Bilder von Starpärchen gewühlt, bei denen die Frauen größer waren. Und ganz ehrlich? Mir fällt es dann negativ auf, wenn sie versucht sich kleiner zu machen. Und weißt du, was mir viel mehr auffällt? Wie wenig typgerecht die Leute angezogen sind. Das ist das erste. Dann der Gesichtsausdruck und dann vielleicht, dass sie größer ist.
    Ich will sagen: Man sieht Größe eh im Kontext und es ist nicht halb so gravierend, wie dein Unterbewusstsein meint. Zumal fünf Zentimeter plus/minus ebbs nicht ins Gewicht fallen. Ihr zwei seid eh schon beide sehr groß, da macht das doppelt weniger aus.
    Wenn du hübsche Bilder suchst: Ich hab ein paar nette von Nikolaj Coster-Waldau and Gwendoline Christie gefunden (strenggenommen kein Paar, aber Christie macht sich nicht klein).

    Ihr könntet ja mal ein paar Testfotos machen, für dich zum anfreunden. Mir hat das in einem anderen Bereich gut geholfen 🙂

    Liebe Grüße,
    Katja

    1. Oh ja, die beiden sind großartig! Musste zweimal hinsehen, bis ich sie erkannt habe. Muss endlich mal Staffel 5 gucken… Das mit dem groß posieren, das probioeren wir dann einfach direkt mal auf der Hochzeit. 😀 Ich bin sehr gespannt!
      Viel Spaß dir mit dem Tanzball. Und Game of Thrones Frisur klingt vielversprechend. 😀
      LG

      1. Nicht? 😀 Ich finde die beiden auch großartig. (Uh, und ich müsste die 3. endlich weiterkucken…)
        Ja, ich muss es einfach ausnutzen, mir eine Frisur im Stil des Südens machen zu können, wenn sie einigermaßen zum Anlass passt *g*
        Viel Freude auf der Hochzeit und mit den Fotos 🙂
        LG

  6. Hallo Heike,

    ich muss mich auch mal zum Thema „große Frau“ melden – lese sonst immer still mit.

    Ich bin „nur“ 1,77 groß und trage hohe oder flache Schuhe – wie es mir gefällt. Ich arbeite in einem Männer-lastigen Umfeld (Frauenanteil dennoch 50%!) und bin mit die Längste bei uns. Habe auch eine ähnliche Statur wie du.
    Klar muss man sich von den „kleinen“ Menschen mal Sprüche anhören – aber die hört man auch, wenn man weite/enge, bunte/einfarbige Sachen trägt, die Haare zum Dutt/Zopf…
    Aber ich denke inzwischen (bin jetzt 38), Menschen die mit großen Frauen nicht umgehen können, sind auch klein im Geist. 😉 Also hier rein –> da raus und mehr Zeit mit den „Guten“ verbringen :)))
    Und generell machst du doch alles richtig – und hast in Benedict einen großen Mann gefunden (geistige Größe, du verstehst *blinzel, zwinker*)

    Bei Asos.de gibt es übrigens extra lang geschnittene Sachen – für so Bohnenstangen, Klappergestelle, Elben, Engel, Navi, Hungerhaken… 😉

    Alles Liebe

    M

    1. Ah, das mit Asos ist mir neu, Danke! Bin ja schon sehr glücklich mit Long Tall Sally. 🙂 Da gucke ich mal. Aber die Qualität von Asos konnte mich bisher nur selten überzeugen. Leider…
      Ja, Benedict ist groß. Er ist so wie Hermines Tasche oder die Tardis: von innen größer als von außen. Man ist immer wieder erstaunt, was alles in ihm steckt. Ich kenne kaum jemanden, den man so grandios unterschätzt wie ihn. Wobei das nachgelassen hat. Mittlerweile reicht ein Gespräch, um den ersten Eindruck zu revidieren,d ass er eben einfach nur „das Stille Wasse“ ist. Früher brauchte man da länger. Bin stolz auf ihn. Toller Mann.
      Oh Gott, das wird jetzt schwülstig. Lassen wir das. 😀 😀 😀
      Liebe Grüße!

      1. Hey Heike,
        man muss auch mal schwülstig werden! ?
        Ich verstehe dich gut, denke ich 🙂

        Freut mich, dass du so glücklich bist.
        Ich habe auch so eine feine Handtasche an meiner Seite 😉

        Ja, schade mit der Qualität – vielleicht hatte ich einfach Glück. Oder Asos ist besser geworden ?

        Wünsche dir ein schönes langes Wochenende!

        Liebe Grüße!!!

  7. Was für eine wunderschöne Auswahl!
    Schön, dass unsere Kommentare zum „3-Kleider“-Artikel“ geholfen haben, jetzt diese tolle Kombi auszusuchen 🙂
    Den Cardigan muss ich auch sofort mal suchen <3 der ist ja wunderschön <3

    1. Witzig, dass der Cardigan so gut ankommt. 🙂 aber ist auch das einzige, was nicht sichbar gelabelt ist, von daher verständlich dass nach dem gefragt wird. 😀 Hätte ich mir denken können/müssen. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.