5. August 2016

Hairlength in August: 93,5cm

Ein kleines, unspektakuläres Längenupdate. Aber muss sein, finde ich. Ich mag ja meine Timelines. Und wow, das sind mal Locken, oder? Da ich in den Längen ja nur einen Bruchteil der möglichen Dichet habe, versuche ich im Kopf gerade das Bild zu kompletieren: mit dem Doppelten an Volumen sähe das echt schick aus. Und realistsich ist sogar für die Längen das Dreifache.
A little unspectacular length update. But I think I have to. Commitment, you know? And I really like my timelines. And wow, these are curls, aren’t they? As I have only a fractional amount of volume in my length I start imagining this with doubled thickness. Would look great in my phanatsy! And to be honest even three times more volume is pretty realistic for the length.

93,5cm und somit 1,5cm Wachstum im Juli, Zopfumfang unbekannt da nicht gemessen, aber irgendwo über 6cm. Ich gebe zu, ich würde gern schneiden, zu viele meiner Langhaarfreundinnen haben jetzt ihre Ziellängen und trimmen sich Kanten zurecht, bei denen ich ein bisschen schmachten muss. Beziehungsweise lassen sich Kanten schneiden. Von mir. Man sollte meinen, da hätte ich dann genug geschnibbelt. Ja ja. Aber ich will den Meter. Wie gesagt, das sind Mädels mit Ziellänge, die habe ich noch nicht. Ich freue mich schon auf den nächsten Spitzenschnitt im Oktober, wenn es dann auf 94cm runtergehen wird. Vier Schritte vor, zwei zurück.
So well, here I am with 93,5cm which means I had a growth of 1,5cm in July. Ponytailcircumference is unknown as not measured but somewhere above 6cm. And I’d really love to cut as too many of my longhaired friends have reached their goallengths and trim for hemlines I can’t help but admire. I mean, I trim their hair. You should think that my urge to cut should be satisfied by that. Oh well. But I want the meter. As mentioned, the girls have their goallengths, I am not yet at that point. So I am really looking forward to my next trim in October back to then 94cm: four steps forward, two steps back.

Zwei Monate noch. Und ab Oktober wird sowieso alles geiler. Und erst recht ab November. Sonntag mehr. 😉
Two months left. And from October onwards life will become way greater than before. Not mentioning the amazing November. Sunday you will know more! 😉

2 Kommentare

  1. So weit ist der Meter dann ja nicht mehr entfernt, zumindest ist er realistisch. Ich glaube für diese schöne Struktur – oben glatt, unten Kringellöckchen -sind feine Haare sogar geeigneter als dicke, schwere. Ein Freund von mir hat manchmal eine ähnliche und ich bin ganz vernarrt in seine Haare. Er hat zwar auch schon an seinem Volumen gemäkelt (den ZU weiß ich nicht, aber möglicherweise eher noch kleiner als deiner), aber das macht doch nichts. Lieber schön seidig fallende Haare als eine voluminöse, aber struppige Mähne.
    Ich drück aber die Daumen, dass deine Dichte noch zunehmen kann, denn bei Flechtfrisuren wiederum macht mehr Umfang natürlich auch mehr her und bietet mehr Möglichkeiten.

    1. Oh struppig kann ich auch. 😀 😉 Aber Danke dir auf jeden Fall! Voll lieb von dir. 🙂 Ja, für die meisten Frisuren, die ich mag, gefällt mir mehr Volumen einfach besser, aber es ist schon ganz gut so. Es wird ja auch immer besser. Ob ich den meter jetzt doch so bald knacke weiß ich noch nicht. Trimme ja weiter und das ist auch besser so. Die Spitzen sind schon sehr knusprig… Na, mal gucken. Aktuell hab ich sowieso keinen Nerv zu schneiden, einfach weil so wenig Zeit frei ist, um das dann ordentlich zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.