31. Juli 2016

Grow Long Hair with the Magic Seven: #7 Love

Finale meiner Sonntagsserie zu den Magsichen Sieben!

Die andern Artikel findet ihr hier:
Intro, Ruhe, Essen, Licht, Luft, Wasser, Bewegung
Final of my Sunday series about the Magic Seven! The other articles can be found here:
Intro, rest, food, light, air, water, move

Liebe. Sie ist der Aspekt der Sieben, der am wenigsten körperlich erscheint, richtete sich doch alles andere stark darauf aus unsere physische Hülle in Balance zu halten. Liebe ist wahrlich der magischste Aspekt, wirkt er doch nicht durch Teilchen oder Wellen (zumindest soweit wir wissen), sondern existiert auf der Metaebene. Am nächsten verwandt ist sie noch der Regeneration, die ebenfalls ohne Trägersubstanz daherkommt, aber aus einem ruhenden Körper heraus entsteht. Und einem ruhenden Geist und einer ruhenden Seele, womit wir die Schnittmengen hätten.
Love. Love is the aspect of the magic seven which seems the less physical as everything else is focussed on balancing our physical body. So love could be seen as the really most magic aspect as it acts without particles or waves 8at least as far as we know) but is existing on a meta level. Closest to love is regeneration and rest which also comes without carrier but is created in a resting body. And in a resting mind and soul which makes the intersection.

Liebe wirkt durch Worte, durch Blicke und besonders durch Taten. Ihr Wirken wird dadurch bestimmt, wie sie ausgesendet wird und wie wir sie empfangen. Ähnlich wie das Licht, gibt es sie in unterscheidlichen Helligkeitsabstufungen und Farben – und ähnlich wie beim Licht können wir unseren Blick schulen. Was nötig ist, vor allem, wenn es dunkler wird.
Love acts through words, through expressions and especially through actions. Love’s power is determined by how we send it put and how we receive it. Similar to light it exists in different shades and colours – and similar to light we can train our eyes and heart. And this becomes important when darkness falls.

Unmöglich der Liebe in einem einzigen Artikel gerecht zu werden, aber ich mag euch wie immer ein paar Denkanstöße geben.
Liebe ist real, ob messbar oder nicht, wir alle wissen das. Woher wir das wissen? Weil der Mensch nicht lebensfähig ist ohne Liebe, viele andere Tiere übrigens auch nicht… Es gibt grausame Tierexperimente mit Liebsentzug zu diesem Thema… Vielleicht habt ihr schon vom Broken Heart Syndrom gehört, einem cardiologischen Phänomen, das oft alte Menschen ereilt, deren Lebenspartenr verstarb, aber auch junge Liebende treffen kann.
It is impossible to honor the power of love in only one blog post but as usual I want to give you some things to think about.
Love is real, measurable or not, we all know that. And why do we know? Because human beinings canät survive without, just as many other animals… There were cruel experiments with animals depriving them of love… Or maybe you already heard of the broken heart syndrome, a cardiological phenomenon which is often observed among older people who lost their partner in life, but this can also happen to young lovers.

Weiterlesen

29. Juli 2016

Zucchini Suppe / Zucchini soup

#eatseasonal

Zumindest versuche ich es. Reden wir mal nicht über Bananen und Tomaten rund ums Jahr und schon gar nicht über die CO2-Bilanz meiner ganzen Kokosprodukte…
Aber Zucchini hat Saison (noch, hat sich hier ja alles etwas verzögert, von daher schnell noch raus mit dem Rezept) und ich liebe sie. Als Kind eins meiner absoluten Ekelgemüse, gehört sie jetzt zu meinem Standard.
Und Andrea hat in meiner bösen Grippephase Anfang des Jahres diese Suppe für mich gekocht. Seit dem habe ich sie schon mehrfach reproduziert.
At least I try. Let’s not talk about bananas and tomatoes which I eat all through the year and please don’t mention the CO2 footprint of all my beloved coconut products… But zucchini is in season and I love it (at least it is still the season as I planned this recipe much earlier so I want to publish it now quickly). Zucchini was one of my most hated veggies as I was a child, but nowadays it is one of my every day greens (evergreens, hehe…).
Andrea made this soup for me earlier this year in my bad flue time. Since then I recreated the recipe regularly.

Einfach, günstig, vegan, paleo, gesund und lecker. Klingt perfekt, oder? Ist es auch.
Easy, cheap, vegan, paleo, healthy and delicious. Sounds perfect, doesn’t it? It is.

Zutaten

1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Kokosfett
3-4 mittelgroße Zucchinis
1 Dose Kokosmilch
Salz, Pfeffer
1 Packung geschmischte Tiefkühlkräuter oder natürlich frische, wenn ihr habt.
1 Bund frische Petersilie
optional Ziegenkäse. Dann natürlich nicht mehr vegan und auch nicht wirklich paleo. Alternativ geht auch Mandelmus ganz gut.

Ingredients

1 big onion
2 garlic cloves
1 tablespoon of coconutoil
3-4 middle sized zucchinis
1 can of coconutmilk
salt and pepper
1 pack of frozen mixed herbs or of course fresh herbs if you have
1 bunch of parsley
optional goatcheese. Of course with the cheese it is no longer vegan and not really paleo. Alternative is almondbutter.

Zwiebel und Knoblauch schälen und schneiden und im Topf mit dem Kokosöl anschwitzen, bis die Zwiebeln gerade anfangen zu bräunen. Drei der vier Zucchinis grob zerkleinern und mit etwa 1/2 Liter kochendem Wasser übergießen und mit den Kräutern, Salz und Pfeffer kochen, bis sie gar sind. Unterdessen die vierte Zuchinie feiner Würfeln, der ein Scheiben schneiden, wie ihr mögt, Petersilie putzen und hacken (ohne Stiele).
Ist die Zucchini in der Suppe gar, Kokosmilch dazu geben und pürieren, bis alles schön cremig ist. Abschmecken. Dann gebt ihr die restlichen Zucchiniwürfel dazu und erhitzt noch einmal kurz für ca. 5 Minuten.
Peel onion and garlic, but into small pieces and roast in your soup pot with coconutoil until the onions slightly turn to brown. Chop three of the four zucchinis, put them in the pot and cover all with around 1/2 liter of boiling water. Boil with herbs, salt and pepper until the zucchinis are soft. Meanwhile you chop the fourth zucchini into small cubes or slices, as you like. Wash the parsley and chop it into small pieces (without the stems). When the zucchini in the pot is cooked, add coconutmilk and blend all until it is smooth and creamy. Adjust the taste if necessary. Then you add the remaining chopped zucchini and let all simmer for around 5 minuntes.

Füllt die Suppe auf Teller und streut großzügig die Petersilie auf und – falls ihr wollt – den gewürfelten Käse und einen Schlenker Mandelmus. Ich nehme beides.
Das Originalrezept ist mit Crème fraîche statt Kokos und Ziegenkäse, aber ich habe so nichts vermisst.
Pour the soup in bowls and granish generously with parsley and – if you like – with goat cheese cubes or a spoon full of almond butter. I take both.
The original recipe is made with crème fraîche instead of coconutmilk and goat cheese, but I really did not miss anything in Andrea’s and my way of cooking.

Lasst es euch schmecken!
Enjoy your meal!

28. Juli 2016

All new haselnussblond!

Oh – mein – Gott. Es ist vollbracht! Endlich! Ihr seht es selbst: Der Blogumzug ist geschafft!
Schaut euch um, ich hoffe, es gefällt euch!
Oh my God! It is done! Finally! You see it with your own eyes: the blog move is done!

Was ist neu?

Am allerwichtigsten: die Technik funktioniert nun wieder (falls nicht… bitte in die Kommentare damit, ich leite das weiter, bzw. versuche es selbst zu beheben). Das heißt die Kommentarfunktion sollte jetzt endlich reibungslos funktionieren und ihr solltet jetzt auch leichter kommentieren können, egal mit was für einem Account ihr angemeldet seid.
What’s new? First of all: my technical issues are solved now (if not, please comment, I do my best to fix that as soon as possible, I mean, get that fixed). This means: the comment section should work now and additionlly is supposed to be easier to use for you, ne matter with which account you are commenting.

Der Blog ist ab jetzt im responsive Design angelegt, also optimiert für verschiedene Endgeräte, egal ob PC, Tablet oder Smartphone. Seht ihr auf dem Foto oben. Schick, oder?
The blog has a responsive design from now on, so it should look good on any device, whether it is a personal computer, a tablet or your smartphone. You see it on the picture above. Nice, isn’t it?

Für euch sicherlich am interessantesten und für mich tatsächlich ein Hauptgrund (neben der technischen Krankheiten) ein neues Design zu wollen, ist meine neue Navigation. Ihr könnt in der türkisen Leiste oben auf Übersichtsseiten navigieren, die euch jetzt ein Vorschaubildchen und zu den entsprechenden Artikeln liefern. Damit könnt ihr Frisuren direkt nach Optik aussuchen oder euch in den Food-Kategorien den Mund wässrig machen. Das war auf dem alten Blog schon ähnlich von mir angelegt, allerdings nur mit Textlinks. Ich habe noch nicht alle Seiten bzw. Artikel dem neuen Design anpassen können, da ich dafür teilweise neu schreiben oder zumindest neue Fotos machen muss, aber das habe ich dann immer für euch vermerkt, wenn ein Bereich noch in Arbeit ist.
I guess for you the biggest news is about my navigation now, which was actually one of the main reasons (besides the technical troubles) for me to move. You can navigate via the turquoise bar above now to find various pages as an overview of the related articles, thumbnails included. Like this you can easily look for a certain hairstyle which just pleases your eye or get inspired by my recipes not only by reading of a certain cake, but seeing the droolworthy picture. I tried already to make something similar for you with the Blogger template, but there I could only give you textlinks. Not all pages fit the new design already as it also means, that I have to redo certain articles or photos, but I mentioned that for you above, to let you know, which page is still under construction.

Davon ab könnt ihr wie gewohnt über die Label oder das Archiv meinen Blog durchsuchen. Die Übersichtsseiten zeigen euch nämlcih nur eine von mir gertroffene Vorauswahl, da ich davon ausgehe, dass ihr euch zum beispiel nicht durch 195 Frisuren scrollen wollt, uf der Suche nach dem einen Twisted Edge Fishtail. Zum Beispiel. Label und Archiv sind blogtypisch komplett und chronologisch bzw. antichronologisch. Ach ja und eine Suchfunktion gibt es jetzt auch.
Besides this navigation per category you can still browse my blog via my labels and the archive in the sidebar). The overview pages show you selected articles, as I am pretty shure it helps you to find a specific hairstyle instead of scrolling through all the 195 styles. But if you want to, archive and labels are complete and blog typically arranged in chronological respectively antichronological order.

Ebenfalls als Erleichterung für euch gedacht, damit ihr direkt seht, was ihr nach dem Klick bekommt, sind die am Ende jedes Artikels angelegten „You might also like“ Artikel. Hier und heute habe ich einfach mal ein paar rausgesucht, die ich mag, denn zum Thema Blogumzug habe ich jetzt nichts anderes hier, worauf ich euch noch stoßen wollen würde, aber die Funktion solltet ihr schon sehen. Diese Artikel wähle ich für euch vorher aus, das tut kein Algorithmus, der eure Internetgewohnheiten abgreift. Ihr erinnert euch vielleicht, ich hatte da mal was in der Art…  Das Widget damals war ja llerdings der volle Griff ins Klo, sodass ich das bis dato dann immer nur mit Textlinks eingebunden habe. Schön war anders…
Also meant to make it easier to find what is interesting for you and to see what you get after your click is the little list of „you might also like“ articles at the end of each post. here and now I chose just four articles I like because I have no articles related to a blog move, as you might tell. But I wanted to show you the new gadget. These related articles are preselected by myself. There is no algorithm watching your internet habits. maybe you remeber that I once had a similar widget, which was – let’s be honest – a pain in the ass. I got rid of it again quickly and since than posted textlink to related topics. Everything but not pretty…

Insgesamt empfinde ich das Layout so als wesentlich aufgeräumter. Die Bilder sind endlich ausgerichtet und ohne komischen Rahmen, ich kann meine Rezepte besser zweisprachig präsentieren, die Schriftfarben sind jetzt meine Farben und nicht mehr nur die Handvoll, die Blogger in seienr Palette anbietet, ich kann gescheite Zitate einbauen und einen hübschen Jumpbreak machen. Jump-was? Der Umbruch, wenn da der „Read more“ Button kommt. Für meine Monsterartikel ganz nützlich. Die alten Artikel werde ich nur anpassen, wenn ich auf sie zurück greifen denn um sie alle umzubauen, sind es einfach zu viele. Aber alles, was ab jetzt kommt, wird einfach schöner.
In general I am very happy about the layout which is now way more structured and tidy. The images are aligned and got rid of that strange frame, I can post my recipes in two languages now far better than before, th colours for typography now match my design and are nor logner restricted to Blogger’s tiny palette. I can emebd nice quotes and make a pretty jumpbreak. Jump-what? That „read more“ button and the text hidden behind it. This is really helpful for my giant articles. I will only adjust older articles if I want to refer to them, for editing them all they are just to many. But from now on, everythin which follows will look nice.

Und dann gibt es für mich einfach noch viele Verbesserungen, von denen ihr nichts merkt: vorne weg das Einbinden der Bilder ist millionenfach einfacher geworden. Der Editor ist ein Traum. Kein Vergleich mehr mit dem Rumgepfusche im HTML, das ich öfter betreiben musste, nur um zum Beispiel ein Video zentriert einbinden zu können…
And then there are many adjustions which make working for me behind the scences so much easier. Embedding images is now so much easier. The editor is a dream. You just can’t compare that with my fiddling around with the HTML before when I just wanted to show a video centered…

Und Himmel bitte, lass WordPress nie wieder diese schlimmen Blogger-Scherze mit mir treiben, bei denen aus dem dem Nichts ehraus ein kompletter Artikel während des Editierens im Nirvana verschwindet.
And heaven please, let me be spared now from this malfunctions blogger punished me with severeal times: deleteing whole articles while editing – unrestoreably.

Kann ich also den Umzug zu WordPress empfehlen? Ja. Und Nein.

Weiterlesen

10. Juli 2016

Grow long hair with the Magic Seven: #6 move

Willkommen zum sechsten Teile meiner Sonntagsserie zu den Magsichen Sieben,
heute zum Thema „Bewegung“.

Die anderen Artikel findet ihr hier:

Intro, Ruhe, Essen, Licht, Luft, Wasser
Liebe folgt am Sonntag, 31. Juli.
And so I say welcome to the sixth part of my Sunday series about the Magic Seven. Today’s topic is „move“.
You can find the other articles here:
intro, rest, food, light, air, water
Love will follow next Sunday, 31st of July.

So ihr Lieben, heute kommen wir zum anstrengendsten Teil der magischen Sieben, der zu dem ihr gleich einen stattlichen inneren Schweinehund mitgeliefert bekommt, der sagt. Och, Ruhe ist doch super, oder? Hat die Heiki doch gesagt! Nimm die Ruhe. Ja? Ja. Prima.
Aber nein, so einfach lasse ich euch nicht davon kommen.
Okay my dears, today we come to the most demanding part of the magic seven, which is always delivered right with that feeling of better ignoring it because… Heiki said that rest is important too, right? Right? Right. But I won’t let you go that easy.

Weiterlesen

5. Juli 2016

Hairlength in July: 92cm and good news!

Schnell, lasst mich mit der Tür ins Haus fallen: Mein Haarausfall ist vorüber! Uff! Geschafft. Vor drei Wochen fing es an sich zu beruhigen, dann gab es noch mal ein paar kleine Ausreißer und seit 10 Tagen ist es safe. Es ist vorbei!
Quickly, let me scream out the breaking news: My hairloss is over! Ouf! Done. Three weeks ago it finally started to slow down, only some minor peaks inbetween. For 10 days now it is safe. It is over!

Weiterlesen

3. Juli 2016

Grow long hair with the Magic Seven: #5 water

Willkommen zum fünften Teile meiner Sonntagsserie zu den Magsichen Sieben,
heute zum Thema „Wasser“.

Die anderen Artikel findet ihr hier:
Intro, Ruhe, Essen, Licht, Luft
Bewegung und Liebe folgen in den nächsten Wochen.
And so I say welcome to the fifth part of my Sunday series about the Magic Seven. Today’s topic is „water“.
You can find the other articles here:
intro, rest, food, light, air
move and love will follow the next weeks.

Notiz für euch: Es tut mir Leid, aber die letzten Wochen waren hart und somit war es mir weder möglich voll zu übersetzen noch die gewohnte Bildqualität zu liefern. Ich hoffe ihr verzeiht es mir im Sinne meiner Nummer eins der Magischen Sieben: Ruhe.
Note for my foreign readers: I am Sorry, but no full translation today. The last weeks were rough and so it was not possible for me to maintain everything on the level I used to do. Bare with me in the sense of my first magic seven, rest. I at least managed to translate the tips for drinking more water each day (scroll down)

Wasser. Dieses Thema klingt ähnlich simpel wie das rund um Luft und ist doch auch ähnlich komplex. Nach der Luft ist Wasser der zweitplatzierte Mangel, den wir nur sehr kurz überleben. Ohne zu atmen, ist nach wenigen Minuten das Licht aus, ohne Wasser bleiben uns je nach Umgebung nur wenige Tage.
Aber bereits ein Tag mit nicht ausreichend Wasser, stresst unseren Körper – und unseren Geist. Wir sind erwiesenermaßen weniger leistungsfähig, wenn wir durstig sind, bzw. sogar schon bevor der echte Durst sich meldet. Denn Durst ist eigentlich das Zeichen für: „Du hättest schon längst Wasser nachgefüllt haben sollen!“
Dehydriert bekommen wir leicheter Kompfschmerzen, die Konzentration fällt ab, wir sind reizbarer, das Schmerzempfinden ist stärker, die Haut wird nicht mehr optimal mit Feuchtigkeit versorgt und verliert an Elastizität, das Blut wird dicker, die Nieren haben es schwerer und Mundgeruch ist auch nicht gerade schön. Die ganze Reihe bis zum finalen Verdursten müssen wir nicht durchexerzieren, denn mir geht es hier ja mal wieder um die netten First-World-Problems von Menschen, die ein bisschen verlernt haben, wie ihr Körper natürlicherweise funktioniert. Dass zu wenig Wasser im Körper zu Nierensteinen führen kann ist aber schon recht eindrücklich. Im Prinzip ist es so, wie wenn ihr Salz in einem Wasserglas auflöst. Habt ihr genug Wasser, löst sich alles. Lasst ihr das Wasser stehen und fängt es an zu verdunsten, wird irgendwann der Punkt erreicht, ab dem das Salz wieder in Kristallform übergeht (es fällt aus), weil nicht mehr genug Wasser vorhanden ist, um es zu lösen. Salz verdunstet nicht. Stichwort Löslichkeitsprodukt, vielleicht klingelt da was, wenn ihr an den Chemieunterricht denkt.

Weiterlesen

1. Juli 2016

Eisenmangel Detailinfos, CRP & Ferritin

Wenn ihr nach dem Bürsten den Grund des Tangel Teezers vor lauter ausgefallener Haare nicht mehr seht oder ihr bei Verwendung eines Kammes danach die losen Haare aus den Zinken herausschneiden müsst, weil es so viele sind, die sich da verfilzt haben, dann könnt ihr sicher sein: Hier stimmt etwas nicht.
When you can’t see the ground of your Tangle Teezer after brushing or when you have to cut your comb free of all the tangled lost hair in it you can be shure: There is something wrong.

Diesen Status hatte ich in den letzten Wochen. Ich hatte euch bereits hier erzählt, dass ich mehr Haare verliere als üblich, ich das aber auf die Grippe und etliche andere unglückliche Umstände Anfang dieses Jahres schiebe. Mein Ferritinwert (Speichereisen, die wichtigen Übersichtsinformationen rund um Eisenmangelhaarausfall habe ich hier für euch zusammengefasst) war mit 133ng/dl ja sehr gut.  Glücklicherweise hat man mich im Langhaarnetzwerk noch mal darauf hingewiesen, dass eine Entzündung im Körper den Ferritinwert falsch zu hoch im Blutbild darstellt, hatte ich doch geglaubt noch Puffer zu haben.
Eine wichtige Information, die ich mit euch teilen möchte.
But this was the state for me over the last two weeks. I already told you that I momentary loose more hair than usual, but that I think that the flue can be blamed, combined with some other stressfull events earlier this year (I already wrote down an article with the most important information concerning iron, irondeficiancy and hairloss due to irondeficiancy here)  My ferritin levels where perfect with 133ng/dl at first sight (basic information about hairloss and irondeficiancy can be found here), but luckily a friend from the Langhaarnetzwerk told me, that with an active inflamation in your body the ferritin level is useless, as it is false positive. Important information i want to share with you.

Weiterlesen