23. Juni 2016

Senza Limiti bei Haartraum

„Senza Limiti heißt Senza Limiti, weil die Wunschliste keine Grenzen hat!“
So ähnlich habe ich letztens im LHN argumentiert, als ich bloß dieses Schmuckfoto meiner Bronzo zeigen wollte – und dabei direkt wieder über die Bilder anderer User gestolpert bin und – ping! – „Also das da, sowas, das brauche ich irgendwann auch noch mal!“
Hui, der kleine Minimalist in mir muss einmal weinen, der Materialist poltert: „Hab ich dir doch gesagt, dass ich deine wahre Natur bin!“ Na, wir werden sehen, wer den Streit noch gewinnt oder wie ich die beiden aussöhnen kann.
Für heute habe ich jede Menge schöne Fotos für euch dabei. Denn wie der Titel schon sagt, Senza Limiti war beim Mai-Treffen bei Nessa auch einen Tag zu Gast. Und wie mein erster Absatz vielleicht schon vorweggenommen hat, ich habe mal wieder mehr und auch anderes gekauft als vorher vorgenommen.
Wie es Haartraum-Nessa selbst, Echt-Andrea und Growbeyondyourlimits-Zoey dabei ergangen ist, könnt ihr auf ihren Blogs ebenfalls heute lesen.
„Senza Limiti is called Senza Limiti because your whishlist knows no limits!“ Something similar to that were my words recently on the Langhaarnetzwerk when I just wanted to show this picture of my Bronzo hairfork. But of course I stumbled upon other users‘ hairpics and immediately there was this feeling of: „Oh maybe I need something like this here too some day!“ Oh well the minimalist in me just had to cry whereas the materialist proclaimed confidently: „I told you so! I am your true nature!“ Well, we will see which one of them will win in the long run or if I can manage a peaceful situation for both of them.
For today I brought you a lot of beautiful photos. Because as the title already tells you, when we were at Nessa’s in early May Senza Limiti joined us too for one day. And as my first paragraph told you, the materialist in me is strong. And so I went home with more and different accessoires than expected and planned.

How Nessa, Zoey and Andrea dealt with the hairtoy overload you can read today on their blogs too.

Die Mai-Stäbchen haben Nessa und ich euch letzte Woche letzte Woche schon gezeigt. Sie waren Teil unserer Beute. Bereit noch mehr zu schmachten?
Last week Nessa and I already showed you our Mai hairsticks. Are your ready for more droolworthy jewelry?

Erinnert ihr euch? In diesen Notenschlüssel hatte ich mich letztes Jahr verliebt. Ein Jahr habe ich auf ihm rumgedacht, ein bisschen gesehnt und schließlich beschlossen, dass ich auch so einen brauche. Denn dieser hier ist einfach viel zu groß. Allerdings stellte sich schnell heraus – sehr zu meinem Leidwesen – dass ich Notenschlüssel nicht bequem tragen kann. Warum? Zu wenig Haarmasse, die Dutts werden bei mir sehr klein, da man für diese Schmuckstücke sehr eng wickeln muss. Hinzu kommt, dass ich super empfindliche Kopfhaut habe (Gundula war glaube ich schon fast etwas ungläubig, so wie ich gejault habe, aber es tat echt weh) und ich auch mit besagten engen Dutts den Notenschlüssel nicht ziepfrei stecken kann.
Do you remember? I fell in love with this exquiste treble clef on our meetup last year. So one year I thought about it, longed for it. But it is just much too large for my buns. So I wanted to have a similar treble clef in my size. Unfortunately it quickly turned out, that I could not wear a treble clef at all. One reason was and is that my hair lacks the mass for them as you need tightly wrapped styles for the clef. And tight hairstyles are really, really puny with my hair. The other reason is, that my scalp is super sensitve. I mean really sensitive. Gundula frowned as I was moarning so loudly about the pain. But really, it hurt. Seems not to be that common… So we did not manage to find an achefree hairstyle – puny or not – which was secure enough to hold the clef.

Wie ihr seht, hat der Notenschlüssel aber ein gutes Zuhause bei Nickike gefunden. So kann ich ihm ab und zu Hallo sagen. Und vielleicht stibitze ich ihn mir mal von ihr, um mir eine Extensionsfrisur damit zu machen.
But as you see the treble clef found a wonderful in Nickicke’s bun. So I can say hello to it every once in while. Maybe I will sneak it from her, to decorate an extension hairstyle on me.

Nun und das hier wurde mein mehr als würdiges Trostpflaster. Ein Half-up Spängchen mit absolut perfekt klarem Aquamarin.
Mir gefällt vor allem die Geschichte dazu, auch wenn sie eigentlich sehr tragisch ist: Die Spange stand ursprünglich nicht zum verkauf, den Giuseppe hat sie für seine Gundula gemacht. Sie hat auch eine spezielle sehr aufwändige Verschlusstechnik, die es eben wegen dieser Aufwändigkeit so nicht wieder geben wird. Nur, Gundula passt die Spange einfach nicht. Und so lag sie dann doch mit bei den Einzelstücken und fand zu mir. Und ich trage sie in Ehren. Mit all der Liebe in ihr.
And now we come to the more than worthy cosolation piece: a half-up hairclip with absouletly perfect aquamarine gemstone. And especially the story about this piece is heartwarming if not heartbreaking. The clip is made in a special way with a very complicated clasp (and therefore Giuseppe won’t do something similar again) as Giuseppe made the clip especially and exclusively for Gundula. But, tragically as it is, she can’t wear it, it does not fit. And so the clip found its way to the single piee box and was discoivered by me. And I took it home with me. And I love to wear it. With honor. And knowing of all the love in it.

Extensions

Hier als Zopfdeko als wir mit Freunden zum Sushiessen verabredet waren.
Here I decorated my Fishtailbraid with it, a hairstyle I wore to go out to eat sushi with friends.

 

Und hier nur mal kurz angetestet zu einem Kleid, das ich gedenke zu einer Feierlichkeit auszuführen. Da hab ich mir nun so gar keine Mühe mit der Frisur gegeben. Eigentlich wollte ich nur Kleid-mit-Rhododendron-Fotos. Aber das Spängchen war grad da und hat sich nicht gewehrt.
And here I actually just wanzted to try on my dress I want to wear on a special occasion soon. I definitely put no effort in the hairstyle, I just wanted the dress and me in front of the rhododendron in bloom. The clip was just at hand and a pretty match.

Nicht gekauft, aber reichlich angeschmachtet habe ich diese Futura mit Rauchquarz. Ihr seht schon, Glitzersteine sind mein Ding. Und Rauchquarz sowieso. Diese Forke erinnert mich an eine Meduse, eine Qualle.
This fortune is not part of my prey, but I adored this fork almost the whole afternoon when Senza Limiti was there. You see, I love glittery stones. And smoky quartz is one of my favourites. This design here reminds me of a glassy jelly fish.

Und tatsächlich, hier ist dann doch etwas von meiner Wunschliste, die ich mir vorher zurecht gelegt hatte! Eine Canoa Ricciole mit klarer gecrackter Kugel.
And in fact this here was on my planned whishlist! A Canoa Ricciole with clear cracked marble.

Außnahmsweise mal Größe S nicht XS, da hier der besondere Topper so lang ist und den soll man bitte auch sehen mit seinem wunderschönen Filigran. Finde ich.
The size is an exception from the rule for me as it is not XS but S as the topper with the intricate filigry is long on this stick and I want it to be seen. 

An einem sehr feuchten Tag im total aufgeplusterten LWB. Da passt die Länge sehr gut. Ansonsten habe ich die Canoa vor allem für den Pony-Wrapped-Stick-Bun gedacht. Den muss ich demnächst wohl noch mal zeigen.
This picture was made on a very humid day with bushy frizzy hair, which formed a (for me) big lazy wrap bun. And here the length of the stick is a good match. But in fact I wanted it especially for the pony-wrapped-stick-bun. I guess I have to introduce you to this style soon again.

Und? Ist eure Wunschliste jetzt auch wieder länger geworden oder habt ihr ein durchsätzigeres Minimalistenengelchen auf eurer Schulter sitzen?
Spätestens wenn ihr bei den anderen Mädels reingeklickt habt, muss der Engel ganz schön arbeiten, prophezeihe ich mal. 🙂
So what do you say? Is your whishlist now longer too than before you read this post? Or do you have a strong minimalistic angel sitting on your shoulder? But I warn you: at least when you click over to the other girls, the angle will have a tough job! 

Habt einen schönen Donnerstag, ihr Lieben!
Have a nice Thursday, my loves!

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. Diese Spange und dieses Kleid! <3 Wunderbar, steht dir hervorragend. Schade, dass die Spange Gundula nicht passen wollte…
    Darf ich denn fragen, woher das Kleid ist? Von dem, was ich sehen kann, sieht es genial aus.

    LG Valandriel

  2. Boah…meine Engel sind gerade im Nahkampf. Bei dir darf ich echt nicht mehr kucken, das ist gefährlich. Du hattest mich schon mit den Mai Stäbchen. Die kleine Spange ist sowieso wunderschön, das wäre genau was mir auch ins Auge gesprungen wäre. Und überraschenderweise gefällt mir deine Canoa Ricciole und dabei haben mir die nie gefallen und erst recht nicht in gold. Aber das Gold passt so gut zu der Glitzerkugel und beides zusammen noch besser zu deinen Haaren. Total schön.
    Und jetzt habe ich Lust auf Sushi…nein, ich geh jetzt nicht mehr in die Innenstadt.

    LG
    Stefanie (Desert Rose)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.