29. Juni 2016

The Perfect Vegan Paleo Cheesecake

Das ist DER Käsekuchen. Wirklich. Waren es letztes Jahr die Eistorten, die mich ganz hingerissen haben, so ist es dieses Jahr der Käsekuchen – ganz ohne Käse.
Das Ausgangsrezept habe ich bei @deathby.chocolate gefunden, einem Featuring-Account rund um Schokoladiges. Der Urheber des Rezeptes wiederum ist @unprocessyourfood und dort wird der Kuchen mit Erdnussbutter und Walnüssen gemacht.
Ich habe etwas abgewandelt, um den kuchen meinen Vorlieben und Ansprüchen anzupassen.
This is THE cheesecake. Promised. When I freaked out about the icecream cakes last year I am in for the cheesecakes this year. And even without cheese! 
I found the basic recipe via @deathby.chocolate a featuring account for everything chocolate. The creator of the original is @unprocessyourfood and they make the cake with peanutbutter and walnuts.
I decided to vary the recipe bit to make it match my preferences.

Weiterlesen

26. Juni 2016

Grow long hair with the Magic Seven: #4 air

Wie lange könnt ihr den Atem anhalten? 30 Sekunden? 40? Länger?
How long can you hold your breath? 30 seconds? 40? Longer?

Und damit willkommen zum vierten Teile meiner Sonntagsserie
zu den Magsichen Sieben, heute zum Thema „Luft“.

Die anderen Artikel findet ihr hier:
Intro, Ruhe, Essen, Licht
Wasser, Bewegung und Liebe folgen in den nächsten Wochen.
And so I say welcome to the fourth part of my Sunday series about the Magic Seven. Today’s topic is „air“.
You can find the other articles here:
intro, rest, food, light
water, move and love will follow the next weeks.
Und? Wie lange könnt ihr aufhören zu atmen? Nicht lang, nicht wahr? Luft ist für uns in erster Linie Sauerstoff und ohne Sauerstoff sterben wir. Und zwar schnell. Keinen Mangel toleriert unser Körper weniger als den an Luft. Unser Sauerstoffpuffer ist extrem begrenzt.
So back to my introducing question: How long can you hold your breath? Not long I guess. Air is at first place for us oxygen and without oxygen we die. Quickly. There is no other deficiancy with which our body can deal for a shorter time. Our oxygen buffer is very limited.

Weiterlesen

23. Juni 2016

Senza Limiti bei Haartraum

„Senza Limiti heißt Senza Limiti, weil die Wunschliste keine Grenzen hat!“
So ähnlich habe ich letztens im LHN argumentiert, als ich bloß dieses Schmuckfoto meiner Bronzo zeigen wollte – und dabei direkt wieder über die Bilder anderer User gestolpert bin und – ping! – „Also das da, sowas, das brauche ich irgendwann auch noch mal!“
Hui, der kleine Minimalist in mir muss einmal weinen, der Materialist poltert: „Hab ich dir doch gesagt, dass ich deine wahre Natur bin!“ Na, wir werden sehen, wer den Streit noch gewinnt oder wie ich die beiden aussöhnen kann.
Für heute habe ich jede Menge schöne Fotos für euch dabei. Denn wie der Titel schon sagt, Senza Limiti war beim Mai-Treffen bei Nessa auch einen Tag zu Gast. Und wie mein erster Absatz vielleicht schon vorweggenommen hat, ich habe mal wieder mehr und auch anderes gekauft als vorher vorgenommen.
Wie es Haartraum-Nessa selbst, Echt-Andrea und Growbeyondyourlimits-Zoey dabei ergangen ist, könnt ihr auf ihren Blogs ebenfalls heute lesen.
„Senza Limiti is called Senza Limiti because your whishlist knows no limits!“ Something similar to that were my words recently on the Langhaarnetzwerk when I just wanted to show this picture of my Bronzo hairfork. But of course I stumbled upon other users‘ hairpics and immediately there was this feeling of: „Oh maybe I need something like this here too some day!“ Oh well the minimalist in me just had to cry whereas the materialist proclaimed confidently: „I told you so! I am your true nature!“ Well, we will see which one of them will win in the long run or if I can manage a peaceful situation for both of them.
For today I brought you a lot of beautiful photos. Because as the title already tells you, when we were at Nessa’s in early May Senza Limiti joined us too for one day. And as my first paragraph told you, the materialist in me is strong. And so I went home with more and different accessoires than expected and planned.

How Nessa, Zoey and Andrea dealt with the hairtoy overload you can read today on their blogs too.

Die Mai-Stäbchen haben Nessa und ich euch letzte Woche letzte Woche schon gezeigt. Sie waren Teil unserer Beute. Bereit noch mehr zu schmachten?
Last week Nessa and I already showed you our Mai hairsticks. Are your ready for more droolworthy jewelry?

Weiterlesen

21. Juni 2016

Fishtail Sisters

Luise ist aus Thailand zurück! Boah, man vermisst seine Wahlverwandtschaft doch ganz schön. So viel zu erzählen und dann die unvermeidliche Frage:
„Flechtest du mir was?“
Bloß hab ich diesmal gequengelt. Aber wir haben uns gegenseitig eingeflochten.
Luise is back from Thailand. Wow, I really missed my elective affinity (? right word ? In German it would literally be a „chosen relative“.). We had a lot to talk about followed by the inevitable question: 
„Would you braid my hair?“
But this time it was me asking. In the end we braided one another. 

Weiterlesen

19. Juni 2016

Grow long hair with the Magic Seven – #3 Light

Mittsommer, die hellste Zeit des Jahres. Per se eine magische Zeit und manchmal frage ich mich ehrlich, warum wir so komische andere Feiertage haben, für die es frei gibt (zum Glück!), aber sowas nicht gewürdigt wird. Ich wäre dafür, dass der 21. und 22. Juni frei sein sollten, zumindest überall auf der Nordhalbkugel. Traditionelles Grillfest oder so. Seid ihr dabei?
Midsummer, the lightes time of the year. If you ask me this is naturally a magic time and sometimes I ask myself why we have such strange holidays but none for the longest day of the year… I’d like to have the 21st and 22nd of June as an international holiday. At least for the northern hemisphere. Traditional barbeque or alike. Are you in?

Aber wo war ich?
Beim dritten Teil meiner Sonntagsserie zu den Magischen Sieben

Wasser, Essen, Bewegung, Ruhe, Licht, Luft und Liebe

Hier geht es zum Intro-Artikel, hier zu Teil 1, Ruhe und hier zu Teil 2, Essen.
So welcome to the third part of my Sunday series about the Magic Seven: 
water, food, move, rest, light, air and love

Here you find the intro article, here the first topic: rest and here the second topic: food.

Licht. Warum brauchen wir Licht, um lange Haare wachsen zu lassen? Wir sind doch keine Blumen. Wachsen die Dinger nicht eher, wenn man schläft und das also auch ganz gut im Dunkeln?
Ja und nein, aber das habt ihr euch schon gedacht.
Light. Why do we need light to grow long hair? We are no flowers. Doesn’t hair grow when we sleep so in the darkness? Yes and no, but you already thought that by yourself.
Weiterlesen
17. Juni 2016

Senza Limiti: Limited Edition „Mai“


Ich habe eine Überraschung für euch! Beim Treffen bei Nessa Anfang Mai war ja auch Senza Limiti für einen Tag vor Ort und wir haben im Haarschmuck geschwelgt. Obwohl ich natürlich (natürlich…) wieder mehr und anderes gekauft habe, als ich mir vorgenommen habe, habe ich mich diesmal doch vor allem in diese zarten kleinen Zauberstäbe verliebt. Nur: Sie waren nicht für das reguläre Sortiment gedacht. Wie schade, dachte ich. Die sind doch perfekt für feines, zartes Haar, da sie so schön leicht und filigran sind. Oder für Anfänger, die noch nicht so recht wissen, ob sie mit Haarstäben überhaupt so viel anfangen können und dann nicht gleich einen großen Stab oder eine Forke tragen möchten.
I have a surprise for you! At our cometogether at Nessa’s home earlythis May, Senza Limiti joined us for one day. and even I bought more and different hairjewelry than expected (of course…) I fell in love with these little wands here. But they were not meant for the regular collection. What a pity, I thought, they are perfect for thinner, slippery hair, as they are filigry and light. Or for beginners who don’t already know if they feel comfortable with a hairstick as an hairaccessoire and don’t want to invest in a bigger stick or even fork.

Und ich wurde erhört (habe genug gequengelt…): Die Stäbchen gibt es so lange der Vorrat reicht, denn von den kleinen Kristallen gibt es nicht mehr viele, als Limited Edition. Und ich bin ein bisschen stolz? Doch schon, ein bisschen. 🙂 Der Stab heißti „Mai“. Mai, wie der Monat, in dem wir zu Besuch waren. Und Mai wie mein Langhaarnetzwerk-Nickname mit dem ja irgendwie alles anfing: Mai Glöckchen.
And Senza Limiti answered my prayers (my whining…): The sticks are available as long as the stock lasts as a limited edition! And as the stick needed a name and it turned out to be… „Mai“… I am a bit proud, maybe. 🙂 Because it is Mai as the German word for the month May. And Mai as my nickname from the Langhaarnetzwerk: Mai Glöckchen.

Wie ihr seht, habe ich sogar gleich noch ein Stäbchen gekauft, weil mir hier die Kombi aus zwei Stäben und vor allem tatsächlich das Bicolor so gut gefallen hat.
I immediately bought a second one as I liked the combination of two sticks best and believe it or not, the bicoloured version was my favourite.

Die Mai gibt es mit gibt in den Längen von ca. 8,5cm / 11cm / 13cm und 15cm gemessen jeweils bis zum Metall, das ihr golden oder silbern auswählen könnt. Als Holzfarbe könt ihr zwischen braun und schwarz wählen. Da das Stäbchen mit nur 15 Euro ein echtes Goodie ist, und der Aufwand verhältnismäßig bleiben muss, könnt ihr euch das genaue Holz bei diesem Stab nicht ausuchen und auch Längenberatung o.ä. ist nicht möglich. Ich hoffe, ihr versteht das. Aber vielleicht findet ihr ja noch etwas anderes bei Senza Limiti. Ich krieg ja jedes Mal große Augen bei den Einzelstücken. Das sind nun nicht gerade Anfängerstücke… aber einfach traumhaft. Ich empfehle für den Anfang ja sonst immer und immer wieder eine KPO.
Um zu bestellen, geht auf die Homepage bzw. ordert die Mai direkt via Email über info@senzalimiti.net . 😉
The Mai is availbale golden or silver in length from ca. 8,5cm / 11cm / 13cm und 15cm measured from tip to the beginning of the metal. You can choose between a black or brown wooden stick. as the stick is a real goodie with only 15 Euro and the effort has to stay in proportion you can’t aks for a special shade of wood here, also length consulting is not possible for this piece. i hope you udnerstand. But maybe you also find something else at Senza Limiti. My eyes always widen, when I look at the single pieces. They are definitely no beginner’s accessoires but so adorable. Right for the start I would always recommend a KPO hairfork. 
For orders visit the homepage respectively for the Mai use directly an email via info@senzalimiti.net  . 😉

Und wenn ihr den Stab noch mal in größerer Haarmasse anschmachten und vergleichen wollt, wie so ein zarter Stab dann wirkt, schaut bei Haartraum-Nessa vorbei.
And when you want to admire the stick in more hair and compare how such a thin hairstick looks in a real big bun, head of to Haartraum-Nessa.

My Senza Limiti
Und noch eine „Kleinigkeit“ zum Schluss:
Kennt ihr schon @mysenzalimit auf Instagram? Das ist unser (Nessa, Nickike, Echtandrea und ich) neuer Featuringaccount für unsere liebsten schönen Fotos von Senza-Limiti-Frisuren. Damit wir euch finden, nutzt #mysenzalimiti und/oder tagged @mysenzalimiti. Einfach Reinschauen und Frisuren und Schmuck anschmachten ist aber auch schon schön. 🙂

repost always with credit.

And a trifle at the end: Do you already know @mysenzalimiti on Instagram? It is our new featuring account for our favourite photos of Senza Limiti hairdos. Use #mysenzalimiti or tag @mysenzalimit for your Senza Limiti pictures so we can find you. But just heading over and admiring hairstyles and jewelry is nice pastime too. 🙂

Merken

15. Juni 2016

Jakob, Tom, Ellen Anna – Genderbend Edition

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie es wohl wäre, einen Tag im Körper des jeweils anderen Geschlechts leben zu dürfen? Oder wegen mir auch eine Woche, es gibt ja diverses auszuprobieren. Wobei ich als Frau jetzt mal sage: Ein Mann sollte mindestens einen Monat im Körper einer Frau verbringen.
Tom weiß, was ich meine. 😀
Have you ever asked yourself how it would be to live one day in the body of the other gender? Or maybe also a week, as there are many things to experience and try out. Talking from a woman’s point of view I’d say: a man should live at least one month in a woman’s body. Tom knows now what I mean. 😀

Auf jeden Fall hat dieser kleiner Spaß hier mich sehr zum Lachen gebracht. Und ich habe mich gefragt, was ich wohl für eine Sorte Mann wäre. Meine Größe fänd ich dann glaube ich ziemlich cool, aber bei meinen Genen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich jetzt schon eine großflächige Glatze hätte (mein Papa hat Mitte zwanzig angefangen seine Haare zu verlieren). Ui. Am spannendesten fänd ich aber glaube ich, wie meine Stimme klingen würde. Vielleicht mache ich mir den Spaß auch noch mal für mich, zeichnerisch, auch wenn das die Frage nach der Stimme natürlich nicht beantwortet.
Jakob gibt tatsächlich eine ganz annehmbare Frau ab, Ellen bleibt eher klein, aber das ändert auch als Mann nichts an ihrem Selbstbewusstsein, Tom wäre auch als Frau ein ziemliches Sahneschnittchen – bis auf diesen einen Teil im Monat… Und Anna… ja, das musste sein. Anna könnte sich wohl auch ganz gut mit einem männlichen Körper anfreunden, wenn ich ihr nicht die langen Haare geklaut hätte. Zumindest in der ersten Runde.
Anyways this little fun here made me laugh a lot. And I ended up asking myself what I would look like as a man. Well I guess I would be really happy about my height but on the other hand my genes make it very likely that I might be already rather bald at my age (my father started getting bold in his midtwenties). Hm. But the most exciting question for me would be how my voice would sound as a man. Maybe I will do this little illustratrive genderswap again for me some day even though this won’t answer the question of voice.
Jakob in fact makes a quite nice woman, Ellen stays the smallest even as a guy but that does not change her confidence. Tom would be a hottie also as a girl – except for that one week per month. And Anna… well, I just had to do this. She could arrange with a male self, but taking away her long hair shocked her. My way of dealing with this in the second pic obviously was not, what she expected as a compensation.

You might also like:
Du musst dein Ändern leben
Jakob, Tom, Ellen, Anna – growing up
Jakob, Tom, Ellen, Anna, – colour palettes

Merken

12. Juni 2016

Grow long hair with the Magic Seven – #2 Food

„It starts with food.“
Der Titel dieses Buches hat sich mir in seiner Wahrheit so eingebrannt, dass er zu einem Teil meines Selbstverständnisses geworden ist. Eigentlich ist Food meine Nummer 1. Uneigentlich habe ich dieses Thema schon so weit abgearbeitet, dass es für mich fast ein Selbstläufer geworden ist und somit die Ruhe für mich Priorität Nummer eins geworden ist.
„It starts with food.“ The title of this book has sunken so deep into my conciousness that it feels like part of me by now. Actually food is my number one. Non-actually I worked on this topic so much, that it is a self runner for me and rest overtook this aspect to become my new number one.

 

Willkommen also zum zweiten Teil meiner Sonntagsserie zu den Magsichen Sieben:
Wasser, Essen, Bewegung, Ruhe, Licht, Luft und Liebe
So welcome to the second part of my Sunday series about the Magic Seven: 
water, food, move, rest, light, air and love

Ihr findet hier auf meinem Blog in der Food-Kategorie etliche Rezepte und auch etwas theoretische Kost (pun intended), unter Health meine über die Jahre gesammelten Erkenntnisse, die auch zum großen Teil diesen Teil der magischen Sieben beackern und unter Books ebenfalls eine Menge Empfehlungen, wie ihr an das Thema heran gehen könnt.
On my blog you find many recipes in the food section as well as some theoretical input about food. In the health section you also find mostly articles around nutrition and diet, as well as in the book section

Eat, sleep repeat. Oder so. 🙂

Das will ich jetzt nicht alles wiederkäuen (pun intended…). Aber wo stehe ich jetzt?
Populär ausgedrückt wohl am ehesten bei Clean Eating. Letztens auf Instagram habe ich sehr über das Synonym #nobullshit gelacht, aber das trifft es ebenfalls. Kein fancy low oder high irgendwas. Keine verbotenen Lebensmittel. Einzig es sollten tatsächlich Lebensmittel sein. Etwas, was aus einem Labor kommt, braucht auch vereinfacht gesagt ein Labor, um wieder zerlegt zu werden.
Abgesehen von Nobullshit ist mein wichtigstes Credo: Menschen sind Individuen. Wir brauchen unterschiedlich viel Schlaf, vertragen unterschiedlich viel UV-Strahlung, sind eher der Typ Dauerkuschler oder der mit sich selbst vollkommen zufriedene Kaktus. Warum also erwarten, dass etwas so komplexes wie Ernährung, bei dem anderen Lebewesen assimiliert werden, die ja auch wieder alle individuell sind, dass das für uns alle vereinheitlicht werden könnte?
Manche Leute pupsen wie eine Blaskapelle von Zwiebeln. Manche nicht. Manche sind gesunde, satte Veganer, manche bedienen mit dieser Diät eher das blasse Klischee von vor ein paar Jahren. Manche lieben Bananen. Manche könnten vom Geruch schon brechen.
I don’t want to ruminate (pun intended)  all that. Aber wo stehe ich jetzt?
In popular terms the closest describtion would be: clean eating. I recently laughed out loud as I found on Instagram someone using #nobullshit as a synonym, but yes, that’s the point. No fancy low or high whatsoever. No verbidden foods. Except for that I eat real food only as something made in laboratory is most likely to need a lab to be broken down again too. Besides from nobullshit my most important credo is: humans are individuals. We need different amounts of sleep, can deal with different amounts of UV rays, are the all time snuggler or the happy to be left alone cactus. So why expecting that something as complex as diet, when it comes to assimilation of other lifeforms which are individuals too, could be made equal for everybody? Some people fart from onions like a brass band, some don’t. Some are happy, satisfied vegans, some show a rather weak and pale version of themselves with this way of eating. Some love bananas. Some could throw up only when they smell them.

Eat better not less.

Ich versuche deshalb so kurz wie möglich das Thema Essen für euch in sehr einfachen Richtlinien zusammenzufassen:
This is why I tried to break down the food topic down to the very basic guidelines for you.

Esst Lebensmittel. Whole foods. Keine Chemie. No bullshit.
Eat whole foods. No chemicals. No bullshit.
Du bist, was du isst – und was dein Essen vorher gegessen hat.
You are what you eat – and what your food ate before.
Essen ist hochgradig individuell.
Food is highly individual.
Der Mensch ist nicht per se Pflanzenfresser, Omnivor oder laktoseintolerant. Der Mensch in der Gesamtheit seiner Spezies ist nicht nur was seine Ernährung angeht vor allem eins: sehr, sehr variabel und anpassungsfähig. Überlegt mal, was Tiere fressen und was wir essen. Was für eine Vielfalt!
Human beings are not all the same vegan, omnivor or lactoseintolerant. Human beings in the entity of their species – not only talking about how they eat – are at first place one thing: very, very variable and adaptable. Think about what certain animals eat. And what we eat. Such an abundance!
Gemüse ist egal bei welcher Ernährungslehre immer euer Freund. Esst es. Keine Ausreden.
Vegetables are you friends, no matter which healthy diet you want to follow. Eat your veggies. No excuses.
Die Dosis macht das Gift.
The dose makes the poison.
Ausreichend versorgt ist nicht dasselbe wie optimal versorgt. Zielt auf das Optimum.
Sufficiantly supplied is not the same is optimally supplied. Aim for the optimum.
Bevorzugt nährstoffdichtes Essen. Je geringer die Nährstoffdichte, desto mehr müsst ihr essen, um euch gut zu versorgen. Wer da nicht viel Bewegung ins Spiel bringt, läuft Gefahr vor allem zu viel an Energieträger aka Kalorien aufzunehmen.
Prefer food dense in nutrients. The lower the density of nutrients is, the more you have to eat to get the nutrients you need. If you don’t move around a real lot, you risk to take in way to much energy this way. Talking about calories here. 
Esst besser nicht weniger. Denn wenn ihr besser esst, erledigt sich das eventuelle Zuviel meist sowieso von selbst.
Eat better not less. Because if you eat better the risk of eating too much is vanishing almost on its own.
Verdauung beginnt im Mund. Bitte anständig kauen. Also langsam, lange genug und ohne euch die Zähne kaputt zu mörsern, weil ihr gleichzeitig unterbewusst noch versucht den Stress der letzten Tage zu zerbeißen.
Digestion starts in your mouth so please, chew thoroughly. This means: slowly, take your time and don’t grind your teeth because you unconciously try to bite down your day’s stress.
Je kleiner die Partikel eures Essens sind, desto größer ist im Verhältnis zum Volumen die Oberfläche, desto mehr Nährstoffe könnt ihr aufnehmen. Also nochmal: bitte gut kauen. Und Smoothies sind auch deshalb eine feine Sache.
The smaller the particles of your food, tha larger is their surface compared to their volume which means more sufrace to take in nutrients. So again: chew thoroughly. And smoothies are a good choice also because of this. 
Essen ist nicht nur eine Frage des Was, sondern auch des Wann, des Wie und des Mit-wem. Genuss ist etwas Großartiges. Geselligkeit ist etwas Tolles. Damit das gut mit dem Essen klappt, braucht es Toleranz und Gelassenheit – aber auch Disziplin. Tut mir Leid, doch, letzteres auch.
Eating is not only a question of what but also of when, how and with whom. Savour your food. Have company when eating. To make this work for you, you need to be tolerant, relaxed and disciplined. Well yes, disciplined too, sorry that I have to disappoint you here, but it still is a bit of work too.
Wenn ihr ungeübt seid: Vertraut nicht eurem Hunger. Der sagt: Gib mir Zucker! Gib mir Fett! Gib mir Geschmacksverstärker und Salz! Ich brauche das! – Braucht ihr in der Regel dann nicht.
If you are not skilled don’t trust your carvings! They say: give me sugar, give me fat, give me flavour enhancers and salt! We need that! – Mostly you don’t.
Wenn ihr geübt seid: Vertraut eurem Hunger. Heißhunger auf etwas spezielles hat meist einen Grund, also gebt ihm nach.
If you are skilled: Trust your cravings. If you really feel the need for a certain food, this probably is for a reason. So eat it. 
Essen ist keine Religion.
Food is no religion.
Generell, achtet darauf gut entsorgen zu können. Andere Stoffwechselendprodukte, die nach außen gelangen, waschen wir extra ab: Schweiß, Talg, Popel…  Den Darm zu säubern wird da schon schwieriger. Eine gute Wasser- und Ballaststoffversorgung ist hier die absolute Basis und ein indiskutables Muss. Also: was oben rein geht, muss unten wieder raus. Zeitnah. Oder um es mit Schwiegerpapas Worten zu sagen (Willkommen im Ruhrpott): „Kacken gehn ist eine Not, denn wer nicht kacken kann, geht tot!“
Make shure that you can purge well. Other metabloic end products which reach the surface usually get washed away with our help: sweat, sebum, boogers… To clean your colon is way more difficult. So plenty of water and fibre is the absolute unquestionable base. Keep in mind: what you fill in has to come out again soon. Or as my father in law states (Ruhr area sense of humour is a bit bold, I try to translate literally even though I lack the little rhyme): „Shitting well is a big need. Because if you can’t shit you will decease!“ Hm, almost a rhyme, I did my best.

Eat your veggies. Cucumbers from our garden.

Also dann: Wie wär’s mit einer Portion mehr Gemüse heute? Einfach eine mehr als gestern. Das schafft ihr. 🙂
So far: How about an extra serving of veggies today? Just one more than yesterday. You can do it! 🙂

You might also like:
Why I eat what I eat – food diary
Futtergrundausstattung / Food basics

Merken

10. Juni 2016

Big braid made bigger!

Was fällt mir anderes dazu ein, als zu sagen: „Oh mein Gott, WOW!“
Ich kenne Nessa jetzt seit über 3 Jahren, aber der Glotzeffekt nimmt nicht ab. Diese Haare!
What else can I say than: „Oh my god, WOW!“
I know Nessa now for already over 3 years, but the staring effect won’t wear off. This hair!

Die Pancake-Technik ist für Zöpfe unheimlich effektvoll, ich habe sie euch hier schon mal vorgestellt, weil sie auch dünne Zöpfchen großartig aufwertet. Man muss nur einen Schritt weiter denken und schon ist es formuliert: „Wie sieht das wohl aus, wenn man einen ohnehin schon dicken Zopf breit zieht?“
Nun ja: so.
Und dann noch die Länge. Und dann noch das Kleid. Und dann noch die üppige Gänseblümchenwiese. Und dann und dann.
I already introduced the pancakeing technique to you in this article, as it is so helpful to pimp up almost any braids. Even thin braids look way more impressive when you pancake them. And there is only one step in your mind you have to go until you come to this thought: „How stunning must this  look like when you use the technique on an already naturally super thick braid?“
Well: Like this. 
And then with this length. And then with this dress. And then with this bright spring meadow. And then and then.

Schaut auf jeden Fall noch bei Nessa vorbei, sie hat bestimmt noch andere Bilder ausgewählt. Wie gesagt: Der Glotzeffekt nutzt sich nicht ab, auch wenn ihr den Zopf hier schon gesehen habt. Aber zu der Technik muss echt ein Video von ihr her, oder?
Definitely head over to Nessa to see which photos she has chosen. Because as mentioned above: the staring effect won’t wear off, even though you have already seen the braid here. But for this technique she really needs to do a video, doesn’t she?

You might also like:
Le Zopf (3D-Pullthroughbraid)
Wovenfishtail Combination
Pretty up your threestranded braid 

7. Juni 2016

Wedding anniversary: 2 years & useful links

Zwei Jahre schon! Und da ich letztes Jahr so viel Spaß hatte mein Brautkleid noch mal anzuziehen, mag ich auch dieses Jahr in langem Festkleid posieren und mein Haar dekorieren. Nicht mit meinem Brautkleid diesmal, sondern mit einem Kleid, das gute Aussichten darauf hat als Hochzeitsgast ausgeführt zu werden. Aber dann natürlich mit weniger pompösem Kopfschmuck.
Two years already! And as I had so much fun wearing my bridal dress again last year, I was happy to take some photos again with an evening gown or summer dress – as you like – which is most likely to be worn by me as a wedding gust this year. But of  course than with less extroverted hairdecoration.

Mein Geschmack, was Kleider und Brautfrisuren angeht, hat sich nicht wesentlich verändert: immernoch schwärme ich für elfenhafte Stoffe und Schnitte, immer noch liebe ich Stickereien und Spitze – und immer noch sage ich: wenn es sich irgendwie umgehen lässt, bloß keine Corsage drunter! So ein Gewürge! Zu viel Leid, für zu wenig Schönheit, quasi.
Bei Frisuren mag ich immer noch am liebsten die lockeren, verspielten Varianten, gern messy, gern mit Blumen oder zartem Schmuck. Und nach wie vor ziehe ich lockere Zöpfe, Half-ups oder auch einfach offenes Haar bei Weitem den Hochsteckfriuren vor.
So gesehen ist mein Blumenkleid samt Krone hier gar nicht so weit von dem weg, was ich mir für eine Hochzeit selbst wieder aussuchen würde – nur dann eben nicht bunt.
My taste for dresses and hairstyles has not changed a lot: I still love elvenlike fabrics and cuts. I love lace and embroidery. And still I say: if it can be avoided by any means: never ever a corsage again! Such a pressure on my poor belly…
For hairstyles I still adore loose, playful styles, I like them messy with flowers or intricate floral accessoires. And still I prefer big braids, half-up styles or simple hair down over updos A LOT.
When you know that, you see that this dress here and the flower crown is not that far away from what I would choose for me if I would marry again – but not colourful but white of course.  



Inspirational and useful Links
Pinterest
Meine Pinnwand für Hochzeitskram. Ich liebe sie immer noch.
My pinboard for weddingstuff. I still love it.
Wedding Sparrow
Dieser Seite folge ich auf Instagram. / I follow this site on Instagram.
Magnolia Rouge
Ebenfalls Instagram und ich schwelge in den Bildern: Kleider, Locations, Fotografieideen, Deko… alles. Da möchte ich jetzt bitte sofort ganz viel Geld haben und noch mal heiraten! / Also an Instagram account and I drool over their pictures: dresses, locations, photograohy, deco… everything. I want to have a lot of money and marry again!
BHLDN
Ich glaube mein liebster Shop zum Hochzeitsthema. Nicht billig, aber für den Hochzeitsbereich eigentlich sogar noch moderat. Kleider, Schmuck, Schuhe, Deko… was das Herz begehrt. / I think this is my favourite online shop for wedding equipment. Not cheap but for the wedding sector still moderate. Dresses, accessoires, decoration… whatever is your heart’s desire.
The Dress Theory
Wundervolle Instgramseite für Brautkleider. / Wonderful Instagram account for wedding gowns.
Elie Saab
King of Bridalgowns. Wahnsinn. Aber praktisch unbezahlbar. Googlen bringt bessere Ergbenisse als die Homepage. 😉 / King of wedding dresses. Crazy. Stunning. But to be honest: Who can afford these gowns? See it as an inspiration. Google him and you will get better results than on the homepage. 😉
Jenny Packham
Einmal in die Vollen, wenn es um Traumkleider geht. Ein bisschen magisch, ein bisschen Art Nouveau, wenn ihr mich fragt. Zumindest bei einigen Kollektionen. Definitiv meine erste Wahl, wäre es in meinem Budget. / And again a designer of dream dresses. A bit magical, a bit of art nouveau, if you ask me. At least in certain collections. Definitely my first choice if it were in my budget.
Pronovias
Wer in Deutschland nach Brautkleidern sucht, kommt an dieser Marke nicht vorbei. Zu Recht. Sehr wertig. Die Kollektionen sind unterschiedlich, nicht alles ist mein Geschmack, aber die Qualität ist toll. / Pronovias. You can’t look for bridal gowns in Germany without finding Pronovias. For a  reason. The dresses are of high quality. The collections vary a lot, not everything is my taste, but as I already said: good quality.
Peek & Cloppenburg
Zumindest hier in Dortmund bin ich jedes mal hin und weg von den Kleidern in der Abendmodenabteilung. Hätte ich das vorher gewusst, ich denke, ich hätte dort ein Kleid für 100-200 Euro gekauft und es mir dann vielleicht selbst noch etwas aufgewertet. Wann immer ich meine Abendgarderobe zu brauchen, gehe ich dort schauen. Anfassen und anprobieren können ist einfach besser als nur online auswählen und das Beste hoffen. Dementsprechend keine Erfahrungen mit dem Onlineshop. Das Kleid auf den Bildern hier ist von dort genauso wie dieses blaue Chiffon-Spitzenkleid. / German store with a very good evening gown section. If I knew that before I guess I would have bought a wedding dress there for around 100-200 euro and pimped it up a bit myself. Whenever I think I need evening robe, I go there to have a look first.The dress on the pictures here is from there as well as the blue chiffon and lace dress I showed you here already.
Elemental Child
Kristallkronen, einer Elbenkönigin würdig. Sehr ausgefallen und auch ziemlich teuer, aber das wäre so etwas, was in die Kategorie „ein Traum!“ fiele. / Crystal crowns worth an elven queen. Very special and also expensieve but something for the categorie: „A dream!“
Senza Limiti
Wenn ihr hier mitlest, kennt ihr die Münchner Goldschmiede schon, wenn nicht, wird es Zeit. Ich bin bekennender Fan. Senza Limiti stellt Haarschmuck her, nicht explizit Brautschmuck, aber es ist brautwürdig. Nicht von der Homepage abschrecken lassen. Die ist wirklich… nicht gut. Wenn ihr schöne Bilder ihres Haarschmucks sehen wollt, schaut mal hier, hier und hier. Anfragen und Bestellungen laufen dann wieder über die Homepage, in der Regel via Email. / When you are a returning visitor than you will of course already know the goldsmithy from Munich. If not, it is time! I don’t have to state again, that I am a fan? They create hairaccessoires in general not explicitely wedding hair accessoires, but their  jewelry definitely is worth a bride. Don’t get scared away by their homepage which is… really not good. If you want to see beautiful pictures of their work you can have a look here, here and here. Orders and requests go via their homepgae again, usually via email. 
Beholden Bridal
Etsyshop, der individuelle Hochzeitsschuhe (auch flache!)  und Taschen anfertigt. Daher habe ich meine Libellenballerinas und die passenden  Tasche. / Etsyshop which manufactures custom wedding shoes (also flats!) and bags. I got my dragonfly ballerinas and the clutch from this shop.
Oh Hedwig
Deutsche (Hochzeits-)Fotografin, der ich auf Instagram folge. Mit ihr würde ich unglaublich gern mal Bilder machen. Ich liebe ihren Sinn für Ästhetik. Nebenbei hat sie ganz tolle Haare. / German (wedding-)photographer whom I follow on Instagram. I love her sense for beauty and would be very happy to have a shooting with her one day. Besides that, she has amazing hair!
aurorabraids
Die norwegischen Schwestern, von denen ich schon viel geschwärmt habe, machen wundervolle, brautwürdige Frisuren. / The Norwegian sisters creates tons of hairstyles worth a bride. I praised them several times already!
Extensions
Für viele Frisuren braucht es Haarteile für mehr Länge und/oder Volumen. Ich habe meine von xtend-your-hair (deutscher Shop) und bin sehr zufrieden. Alternativ gibt es Ursis-Haare aus Österreich (oweia, die Homepage…), von denen ich auch Clip-ins habe, die mich überzeugen. Auf Instagram etwas gehypt (aber ich habe keine Erfahrungen dazu) werden Luxyhair (Instagram)und Foxylocks (Instagram). Beide haben sehr inspirierende Social Media Auftritte, vor allem Luxyhair, da können sich Ursi und Xtend-your-hair noch eine Scheibe von abschneiden. Luxyhair kommt aus den USA, Foxylocks aus UK. / For many hairstyles you need hairextensions for more length and/or volume. I have mine from xtend-your-hair (German shop) and I am very satisfied. As an alternative there are Ursis-Haare from Austria (outsh, the homepage…). I own some clip-ins from them too and also like them. On Instagram there are two brands slightly hyped but I have no own experiences with them: Luxyhair (Instagram) and Foxylocks (Instagram). Both have pretty nice social media accounts, especially Luxyhair. Ursi and Xtend-your-hair could learn a lot from them about this… Luxyhair comes from the US, Foxylocks from the UK.

Ich hoffe, da war etwas für euch dabei. Auch wenn ihr nicht heiratet, die Seiten sind auch einfach nur schön zum Gucken und ein bisschen Davonträumen.
I hope you found something useful or inspiring for you. Even if you are not about to marry. These sites are just wonderful to scroll through and dream away a bit. 

Zu spät, die Frau hat er jetzt an der Backe. 😀 Aktuell mache ich eine kleine No-Make-up challenge. Aber dazu ein andern Mal vielleicht mehr. Macht auf jeden Fall die Fotoauswahl schwieriger…
Too late, now my darling is bound via contract to this woman. 😀 Momentaryly I make a little no-make-up chaallenge. But maybe I will talk about that in another article… Anyways it makes the search for good photos much more difficult…

Ganz viel Liebe, Herr Bond! Sie wissen ja: Schönheit vergeht, der Hunger bleibt!
Gut, dass wir beide kochen können. 😀
Lot’s of love, Herr Blond! You know: Beauty wears off, but the hunger remains! So good, that we both are skilled cooks. 😀

You might also like:
1 year anniversairy: What if I could marry again?