28. April 2016

Hairloss update: 1,5 years later

Ja, genau, anderthalb Jahre ist nun schon Ruhe auf meinem Kopf. Ich bin sehr zufrieden, wie meine Haare nachwachsen, auch wenn es natürlich auch bei mir Schwankungen gibt. Die Grippe habe ich zum Beispiel auch an der normalen täglichen Haarknäuelgröße gemerkt und merke ich noch.
Yes, you read it right, one and a half year is over since my last hairloss stopped. My hair regrows and I am very pleased with the results. Of course my shedding varies. For example my recent flue was and is visible in the amount of hair I shed on my normal daily basis.

Auf jeden Fall ist es wieder Zeit für einen Neuwuchsvergleich, zumal nun nach dem Schnitt mit frischer Kante.
Anyways it is time for a new comparison of my regrowth and length, especially now with my freshly trimmed hemline.

Also dann, das erste Bild direkt oben: Auf Petrol wie immer der beste optische Zustand. Ahhhh! Das sieht gut aus! Das wird übrigens das letzte Foto dieser Art. Der Pulli hatte es einfach hinter sich. Will heißen, es wird weiter verglichen, aber mit anderer Klamotte.
Let’s start with teal, as always the best state of hair on this colour. Ahhh! Really nice! And this will be the last picture perfectly matching as my pullover is just over. Of course I will keep my comparisons going but with another sweater.

Der gefürchtete Vergleich auf Weiß. Ich finde, das kann sich sehen lassen. Das ist der beste Vergleich in dieser Runde. Auch da gibt es jetzt ein neues Shirt. Jaha! Ich habe eine Kante! Auf Weiß! Und selbst wenn das jetzt nicht soooo super dicht ist: Das Ergebnis reicht für mich aus, damit ich meine Haare auch wieder auf heller Kleidung offen trage. Für den Sommer ist das perfekt.
The dreaded comparison on white. I think this is really something I can show off now. It is the best comparison in this series. And here also was a new shirt needed. I have a visible neat hemline! On white! And even though it is not super thick: the result is sufficiant for me to wear my hair down on white clothes carelessly again. Very important goal reached before summer. 

LWB eng gewickelt. Kann ich bitte ein paar Emojis haben? Die gut nachgedickte Hinterkopfpartie zahlt sich nun wirklich aus. 😀
LWB tightly wrapped. Can I have some emojis please? The area at the back of my head is by now well thickend up and this it what shows in my bun. 😀

LWB locker gewickelt. Mehr Hinterkopfdichte plus mehr Länge gleich größerer Dutt. Sehr erfreulich.
LWB loosely wrapped. More volume at the back of my head plus more length equals bigger bun. Very pleasant.

Flechtzopf stramm geflochten. Irgendwie immer noch wenig zu sehen. Schnüff. Dabei fühlt man es so deutlich!
Tightly braided. Somehow still not much to see. Sniff. But I can feel it significantly!

Flechtzopf locker geflochten. Auch hier wenig Effekt bei der Dicke, aber ich will echt nicht meckern, das ist ein toller Vorher-Nachher-Vergleich allein schon für die Länge.
Loosely braided. Also only minimal effect concerning the thickness, but I don’t want to be a critic. This is a nice before-and-after for the length only.

Ein kleines Haarausfallupdate kommt noch. Bald. Ist ein bisschen anders als sonst. Und bis dahin freue ich mich über längeres, weniger trockenes Haar mit gleichmäßigerer Kante. Ich weiß, das ist ein Ergebnis, das schaffen andere Schöpfe nach sechs bis acht Monaten. Aber es ist mein Schopf. Mein Tempo. Und ich weiß, sobald ich die zwei Jahre haarausfallfrei geschafft habe, geht es schneller mit den optischen Erfolgen. Ich bin schon so nah dran!
One littel hairloss update is still pending. Soon. It is a bit different than usual. Until then I enjoy my longer, less dry hair with neat hemline. I know these are results other manes reach within six to eight months. But it is no other mane, it is mine. My pace. And I know that once I reach the magic time of two years without shedding my visible progress will speed up again. I am already so close!

You might also like:
Hairloss help & FAQ
1 year no cuts – 1 year without hairloss
Hairloss and irondeficiancy – Haarausfall und Eisenmangel

Merken

Merken

12 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolg!! Man sieht wirklich wie dichter die Mähne geworden ist und auch die Zöpfe sehen dicker und vorallem länger aus 😉

  2. Oh ja, jetzt bin ich noch mehr begeistert! Weiß ist richtig, richtig gut! Und dein enger LWB ist auch der Wahnsinn, ein riesen Sprung nach oben. Ich geb zu, beim Engländer sehe ich auch nicht viel, außer das er sehr gleichmäßig nach unten tapert und lääänger ist! Das wird noch was mit Klassik! 🙂
    Alles Liebe
    Anna

  3. Danke dir! Bei den Zöpfen sehe ich in der Dicke wirklich noch nichts Signifikantes, aber die Länge finde ich auch super. 🙂 Vor allem der Weiß-Vergleich ist toll. Damit hatte ich nicht gerechnet.

  4. Hallo Anna. 🙂
    Ui, also für den Klassiker müsste mein Zopf ja noch doppelt so lang werden (vom Nacken an gezählt), das wird noch dauern, wenn überhaupt. 😀 Aber ein bisschen träumen ist ja erlaubt. der Weiß-Vergleich hat mich auch richtig umgehauen, damit hatte ich gar nicht gerechnet.
    Wie schon bei Instagram geschireben: ich werde weiter züchten, aber langsam. Jeden zetimeter, den ich ab jetzt in "dicht" schaffe, halte ich für einen großen Erfolg. 95cm wären toll. Aber vorher wird noch mal geschnitten. 🙂

  5. Glückwunsch!! Das sieht echt toll aus, vor allem der Vergleich auf Weiß! 😀
    Beim Flechtzopf merke ich das aber bei mir auch: 0,5cm Umfangszuwachs und im Flechtzopf sieht man… nix! -.-

  6. 0,5cm sieht man so oder so noch vergleichsweise wenig. so ab cm-Schritten wird es deutlicher. Wobei: je kleiner der ZU an sich, desto eher sieht man die Veränderung. Von 8 auf 9cm ist ein kleinerer optischer Sprung als von 5 auf 6cm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.