22. Dezember 2016

Haarschonendes Ombré mit xtend-your-hair Extensions

Kann ich bitte so tolles Ombré-Hair haben, wie es mir auf sämtlichen sozialen Medien permanent vorgeschlagen wird, weil die ja so grandiose Algorithmen haben und wissen was ich mag? Ja? Nein, macht die Haare kaputt, bei so feinen Härchen wie meinen. Oder doch, Moment…!

Weiterlesen

18. Dezember 2016

Cashew-Amaranth-Bällchen mit Schokolade und Orange

Energiebällchen kann man ja nie genug haben.
Und ich hatte schließlich weitere Rezepte versprochen.

Amaranthbällchen sind köstlich und ich liebe meine Schoko-Orangen-Bällchen. Und Cashews, also Cashwes sind ein Grundnahrungsmittel für mich. Diese Bällchen heute sind nun ein Hybrid aus diesen drei Lieblingen.

Weiterlesen

16. Dezember 2016

Projekt Pax – Endlich Platz im Schrank

Wegen Überfüllung geöffnet – wenn das auch für euren Schrank gilt, habe ich Tipps für euch: sowohl um mit dem alten Möbel besser zurecht zu kommen, als auch das richtige neue zu finden.

Wir haben einen neuen Kleiderschrank und er heißt Pax. Ein sehr treffender Name, denn endlich habe ich wieder meinen Frieden mit dem Schlafzimmer.
Eigentlich bedeutet Minimalismus ja primär weniger Themen zu bespielen und weniger zu besitzen. Aber ich bin mal ehrlich: Was meine Kleidung angeht, da habe ich das jetzt lange genug versucht. Da werde ich kein Minimalist, da will ich auch keiner sein. Kleidung erfreut mich. Und deshalb hat sie auch einen angemessen Platz verdient, kein Stopfen und Quetschen, bis sich die Nägelchen von der Schrankrückwand lösen… Da ich nun zwei Monate mit Aussortieren, Recherchieren und letztelich zwei Tagen davon mit Aufbau und Neusortierung verbracht habe, habe ich doch einiges dabei gelernt, was auch für euch hilfreich sein kann.

Weiterlesen

13. Dezember 2016

Wer ist Jakob Winter – Düfte

Das ist so typisch du! – Das kann man über Farben, Musik, Essen, Marotten, ja beinahe alles sagen. So auch über Düfte.

Ich mag solche Assoziationsreihen so gern. Die Farben bzw. Farbtypen meiner vier Helden hatte ich mir ja direkt zu Anfang vorgenommen (wobei ich jetzt, nach einer Weile, wohl noch etwas nachjustieren würde. Jakob ist ein Soft Autumn, der aber Soft Summer trägt. Das geht für ihn, macht ihn aber blasser als er ohnehin ist. Wie gut er mit Grün- und Brauntönen harmoniert, merke ich deutlich bei meiner Farbwahl). Also. Heute Gerüche beziehungsweise Düfte.

Weiterlesen

3. Dezember 2016

Energiebällchen „Rocher“

Es gibt so ein paar Dinge, konventionelle Süßigkeiten, die… doch, ja, die vermisse ich ein bisschen. Deshalb versuche ich ab und an sie zu imitieren – so wie Rocher.

Diese Energiebällchen sind aktuell meine liebsten, auch wenn ich direkt ehrlich sein muss: Sie sind Rocher-inspiriert, sind aber nicht genauso wie Rocher, denn sie haben keine Schokocremefüllung. Aber diese Bällchen sind haselnusskrokantig, sie verbergen eine ganze geröstete Haselnuss im Kern und die Schokohülle mit Haselnusssplittern kann auch einiges.

Weiterlesen

1. Dezember 2016

Hairlength in December: 94,5cm

Neuer Monat neue Länge, neuer Post zum Thema, ich bleibe mir treu.

Und siehe da, nach dem Schnitt sind meine Haare 1,5cm gewachsen! Vielleicht sogar ein bisschen mehr, wenn man das allerletzte Haar misst. Na, 1,5cm klingt sowohl prima als auch realistisch, 2cm wären fast zu gut um wahr zu sein. Unterdessen ist mein Zopfumfang wieder auf 6,2cm „geklettert“, also im Vergleich zum Vormonat 1mm mehr. Das bedeutet letztlich, dass ich seit bald einem Jahr nun konstant bei knapp über 6cm liege. Ich lauere ja immer noch, ob sich da noch was tut.

Weiterlesen

28. November 2016

Energiebällchen Adventskalender

Selbstgemacht ist doch oft am schönsten. Und wenn es dann auch noch so lecker ist,
wer würde sich da nicht drüber freuen?

Advent, Advent, da sind wir schon! Die Weihnachtsbeleuchtung wurde angebracht und Dortmund schmückt sich natürlich schon längst wieder mit dem weltgrößten Weihnachtsbaum.Und ich, ich habe ich dieses Jahr beschlossen für meine Lieben Adventskalender zu machen. Für all die Menschen, die so an mich geglaubt haben und die dieses supermerkwürdige Jahr 2016 mit mir zu einem guten Abschluss gebracht haben. Wow.
Das heißt für euch: Heiki hat einen Haufen Rezepte für Energiebällchen im Anschlag, denn nur eine Sorte wäre ja langweilig. Außerdem gibt es eine Anleitung für einen super simplen Adventskalender, der aber richtig hübsch daher kommt.

Weiterlesen

24. November 2016

Lilla Rose GIVEAWAY, Flexi Christmas and Black Friday Sale

Na ihr Haarschmuckverrückten? Juckt es euch bei dem Titel schon im Bestellfinger?

Wisst ihr, dass ihr großartig seid? Ihr kommt zu mir hier auf den Blog, lest meine geistigen Ergüsse und scrollt durch die Fotos, ach, und offensichtlich lasst ihr euch von meinem Haarschmuck inspirieren. Ich freue mich total, dass ich mit Rebekah, (die ihr vielleicht schon von anderen Artikeln hier kennt oder von Instagram als @to_do_good_things) für euch heute wieder ein Gewinnspiel auf den Blog bringen kann.
Hello crazy hairaccessoire lovers! Are you already excited just after reading the title?
Really, do you know, that you are great? You come to my blog, read my thoughts and scroll through my photos, oh well, and evidently you get inspired by my accessoires. So I am happy to announce that together with Rebekah, who you might already know from former articles or from Instagram (@to_do_good_things) I can bring another giveaway to you.

Weiterlesen

22. November 2016

Progress 2 years after hairloss

Wahnsinn, zwei Jahre sind es nun schon! So lang, so kurz. Natürlich sind meine Haare nicht bis in die Spitzen nachgewachsen. Aber sie haben schon ein ziemlich gutes Stück geschafft. Seht selbst!

Wie auch schon die letzten Halbjahre zuvor, habe ich wieder meine Vergleichsreihe gebaut. Und ich wusste, nachem ich die Fotos gemacht hatte und noch nicht gegenübergestellt hatte, ganz ehrlich nicht, was ich vom Ergebnis würde halten können. Gab es Fortschritte? Oder… eher gute Gründe noch mal zu schneiden?

Weiterlesen

17. November 2016

Vollzeit, Teilzeit – Lebenszeit

Warten auf Feierabend, warten aufs Wochenende, warten auf den Urlaub – warten auf die Rente?!
Weshalb ich nicht für einen Vollzeitjob gemacht bin und ihr sehr wahrscheinlich auch nicht

Dass sich etwas ändern musste, habe ich schon vor grob einem Jahr gemerkt, als ich als dritte, beobachtende Person miterleben durfte, wie schlimm es ist, wenn das Leben auf einmal so viel endlicher ist, als man immer glauben wollte. Anfang 2016 dann ist bei vielen Menschen die Uhr abgelaufen – teilweise weit, weit vor der Zeit.

Ich erinnere mich an ein Spazierganggespräch im Sommer, als mein Entschluss zur Arbeitszeitreduzierung schon gefallen war und ich bereits meinen Countdown begonnen hatte, für mich. Es waren noch drei Monate, die ich durchhalten musste. „Drei Monate“, habe ich gesagt, „Das ist so nah dran, das ist so wenig. Und es ist so viel. Manche Menschen bekommen Diagnosen, die ihnen keine drei Monate Zeit mehr einräumen. Es ist schrecklich die Tage runterzuzählen und wegzuwünschen.“

Weiterlesen