15. September 2015

Flechtwerk – Crownbraids / Zopfkronen

Ein wundervolles Thema, ganz gleich, ob als Inspiration für die Wiesn oder einfach so. An Zopfkronen schätze ich ja besonders, dass man wirklich rundum etwas von der Frisur hat. Dutts schmücken den Hinterkopf, Lacebraids machen die Seitenansicht hübsch, aber Kronen gehören zu den wenigen ordentlichen (im Sinne von nicht messy) Flechtfrisuren, die auch von vorn nach mehr aussehen, als nach eng zurück genommenem Haar. Auch bei Menschen ohne Pony.
A wonderful topic no matter if you are looking for inspiration for the Oktoberfest or just for a nice everyday hairstyle which is still a bit special. What I like best when talking about crownbraids is, that it is a real 360-hairstyle. Lacebraids are nice from the sides, buns decorate the back of your head but crownbraids are one of the very few neat hairstyles (neat in the sense of „not messy“) which are beautiful from every angle.

Die dicke Seite einerKrone ist irgendwie immer ein bisschen hübscher. Hier sieht man auch kaum Unterschied zwischen Haarband und eigenem Haar.
The thicker side of the crown always looks a bit better than the other. And here you can hardly tell any difference between my hair and the headband.

Eine Krone, die, die am einfachsten geht, könnt ihr von mir bereits von einigen Bildern kennen: die Parandizopfkrone. Einfach langen Zopf flechten und um den Kopf legen, im Nacken feststecken und fertig.
You can already know one crownbraid on my head, the version which is easiest: it is just a wrapped around long braid which I do with the help of my paranda.

Hier seht ihr gut Anfang und Ende des Zopfes. Vielleicht ein bisschen zu gut. Ich habe also hinter einem Ohr angefangen nach hinten zu flechten, um damit das Nackengummi des Haarbandes zu verdecken. Bisschen schwierig zu erklären.
Here you see the start and the end of the braid. So I started behind one ear, braiding to the back of my head to cover the headband’s tie in the neck. A bit difficult to explain.

Eine Gretchenkrone, also eine französisch, holländisch oder als Lacebraid um den Kopf herum geflochtene Krone nur aus eigenem Haar habe ich auch immer mal wieder probiert.
Ich finde sie sehr süß, auch mit meinem feinem Haar. Aber ich mag volumige Frisuren ja so gut wie immer einfach noch mal lieber und deswegen habe ich für heute noch mal in die Trickkiste gegriffen und mit einem Flechthaarband nachgeholfen Mein Haarband habe ich seinerzeit bei claire’s gekauft. Solche Flechtbänder gibt es aber auch in fast jeder Drogerie, einzig der Farbton ist wie immer der Knackpunkt, wenn man wie ich im Mitteltonsegment angesiedelt ist.
A gretchencrown (at least this is what the German term for it is) is a crownbraid made of all your own hair by lacebraiding, frenchbraiding or dutchbraiding around your head. I wear this hairstyle occasionally as I like its cute look. But I have to admit, that I prefer – as most times – bigger hairstyles and so I decided to add a little helper for today’s interpretation of the crownbraid: a braided headband. I bought mine some time ago at claire’s, but you can find such headbands at almost any drugstore. Only the colour might be difficult especially when you are in the middletone segement like I am.

Viel Spaß auch mit den Kronenzöpfen der anderen Mädels:
And now have fun with the corwnbraids of the other ladies: 
haartraumfrisuren.de
waldelfentraum.com
nixenhaar.de
wuscheline.de

Im Oktober wird es thematisch sehr offen: wir möchten euch herbstliche Haare zeigen. Ich freu mich sehr,  denn das ist eine echte Steilvorlage für goldene Fotos! Jetzt muss nur das Wetter mitmachen und das Laub bunt werden. Hier ist bisher nämlich noch alles grün.
For next month we chose a very open topic: autumn hair. Oh that really demands golden photos! I hope the weather will be nice and well, the leafes have to turn as it is still green everywhere around me. 

4 Kommentare

  1. Ohhh, die Bildstrecke zu diesem Post gefällt mir ganz besonders gut, gerade das erste Bild – sooo wunderschön 🙂
    Für ne ordentliche Zopfkrone sind meine Haare leider noch zu kurz, aber irgendwann …

    Liebe Grüße!

  2. Wow, die Frisur steht dir wirklich sehr gut und das Haarband passt ziemlich gut dazu! 🙂
    Meine Haare sind für sowas leider auch noch viel zu kurz, aber das wird schon – in einem Jahr oder so ;D

  3. Sehr hübsche Kronen! Ich liebe sie, meine Mutter hat sie immer abgrundtief an mir gehasst – eine zeitlang war das nämlich meine Sportfrisur der Wahl.
    Und mit den Haarbändern ist es leider auch im dunklen Segment schwierig, obwohl man anderes meinen sollte; bisher passte nix vom Farbton und dazu ein Glanz, der förmlich schrie "seht her, sie hat Plastik auf dem Kopf!" Ich hoffe, da findet sich mal ein günstiger Glückstreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.