29. Juni 2015

Winding 4-Strand-Braid

 Neben dem 3D-Pullthrough-Braid war Nessa ganz veressen darauf, dass ich ihr diese Frisur flechte. Weil man die an sich selbst einfach nicht ordentlich hinbekommt, das verzieht sich einfach alles. Also war ich gerne Zofe.
Hat sich gelohnt, oder?
Das grüne Band ist so schön, wir haben es auch nicht übers Herz gebracht es abzuschneiden. Das Ende ist in Nessas Gesäßtasche verstaut. Sieht man nicht bei der Haarmenge. Und war ja sowieso eher eine Fotofrisur. 🙂
Besides the 3D-pullthrough braid this was tzhe other hairstyle Nessa was exited about, when we met. Because this is difficult to impossible to braid on your own head, because you can’t pull the strands in the right directions yourself. 
I would say my work was worth it, didn’t it? The green ribbon was so pretty we just could not cut it to the mathcing length so it vanished in Nessa’s jeans backpocket. This is hidden by her enormous amount of hair. And why not? This is really rather a photo hairstyle, not for walking around with it.

Flacher Viererzopf als Lacebraid, der mittlere Strand wird durchd as Band gebildet.
Flat fourstrrand braid in a lacebraid technique, with a ribbon as middle strand.

Ich bin ein bisschen stolz, dass ich es hinbekommen habe die aufgenommenen Strähnen genau in der Dicke/Dünne abzuteilen, dass der Zopf eine gleichmäßige Dicke von oben bis unten behält. Die Extrsträhnchen gleichen also genau den Taper aus. Normalerweise werden Zöpfe, bei denen dazu addiert wird, ja von oben nach unten immer dicker.
I have to admit, I am a bit proud of this braid. Because I managed to take exactly the right amount of hair for the adding strands to compensate the taper. Like this the winding braid remains at the same thickness all the way down. Normally french braids or lacebraids easily gain thickness as you continue adding hair. 


27. Juni 2015

Infinity-Braid

Und ich dachte erst, das würde nur bei dickerem Haar gut aussehen. Gar nicht! Vor allem so als Pferdeschwanzbasis gefällt mir diese wirklich super einfache Flechttechnik ausgesprochen gut: Sie ist stabil und breit gleichzeitig.
And I thought this braid was only for thicker hair! Oh no, it is not! Especially as a ponytail base I like this style which is both: secure and flat (and therefore big). 

Material
ein dünnes Haargummi (Silikon)
Haarlänge egal, alles länger als Schulterlänge.
You only need a small hairtie (silicone) and you can do this braid with all hairlength from shoulderlength downwards. 

Das Ornament ist nicht nur Deko, sondern zeigt euch das Wickelschema.
The ornament is not only just pretty it also shows you the winding pattern.

How to
Greift die Haare zum Pferdeschwanz im Nacken und teilt ihn in zwei gleich große Stränge. Nehmt vom linken Strang eine dünne Strähne (so, wie wenn ihr eine Fischgräte flechten wolltet) und legt sie über den linken Strang und unter den rechten. Dann nehmt ihr vom rechten Strang eine dünne Strähne auf (wirklich dünn, nicht so dick, wie wenn ihr eine Fischgräte flechten wollen würdet!) und fügt sie der dünnen Wickelsträhne hinzu. Jetzt geht es achtförmig weiter, also um den rechten Strang herum, hinter den linken Strang und dann auch dort wieder ein dünnes Strähnchen abteilen und der Wickelsträhne hinzufügen und so weiter. Am Ende des Zopfes bzw. an der Stelle, wo ihr das Flechtuster enden lassen wollt nehmt ihr einfach das Haargummi und sichert den Zopf. Dann zieht ihr die Wickelsträhne vorsichtig etwas nach unten, um das SIlikongummi zu verdecken und seid auch schon fertig.
Deswegen Infitiy-Braid: ihr legt immer wieder Achten mit der dünnen Strähne, UND diese Strähne wird quasi unendlich lang, weil sie immer wieder mit neuem langem Haar aufgefüttert wird.
Grab you hair in a low ponytail and split it into two equal strands. Take a small section of hair from the left strand and wind it over the left and under the right big strand. Than add a tiny section of hair from the right strand to the little winding strand and continue winding in an eight-shape: over the right strand, under the left. Than add a tiny section of hair from the left strand to the winding strand and continue till you reach the end of the braid or the place where you want the infinitiy pattern to end. Take the hairtie and fix the braid, than pull a bit at the winding strand to cover the hairtie and you are done.
So now you know why it is called an infinity braid: it is because of the pattern of a lieing eight and because the winding strand is somehow a neverending strand because you keep adding new hair all the time.

Mir gefällt der Zopf sehr gut. Ich finde, das ist auch mal einer, der nicht so verspielt oder romantisch aussieht, wie die meisten Flechtereien, sondern der durchaus auch sehr geradlinig und streng gestylt werden kann. Ein Bürozopf sozusagen.
I like this braid very much. It is different to the most rather playful or romantic braids, as it looks sophisticated and sleek. Perfect longhairstyle for the office in my eyes. 

Ich finde diesen Zopf auch bei meinem Haar wirklich schön. Sieht gleich doppelt so dick aus, finde ich.
Ich really like this braid even with my hair. It  looks twice as thick I think.

Wie Ihr seht hätte ich dann noch eine Frisur, über die ich schreiben könnte. 🙂 Demnächst.
As you see I have another hairstyle here to write about. Soon. 🙂

25. Juni 2015

Giant Fishtailbraid

Bei Nessas Haaren gehen mir irgendwann vermutlich doch mal die Superlative aus. Gigantisch ist es dieses Mal. Diese holländische Fischgräte haben wir mit der Prämisse geflochten einen möglichst fetten Fisch zu produzieren. Ich glaube, da wäre sogar noch mehr gegangen. Aber Nessas Haare sind so dick und schwer, dass ich ziemlich an ihnen ziehen musste, damit der Zopf nicht absackte. Das zieht dann das gerade Aufgezupfte immer wieder ein bisschen zu, obwohl ich bereits nach dem Schema: flechten, zupfen, flechten, zupfen verfahre. Was ihr oft auf YouTube seht: erst komplett flechten, dann alles aufzupfen, ist bei so eine Haarlänge nicht möglich. Das geht auch schon bei mir nicht mehr bzw. nur sehr unschön.
One day I will run out of superlatives talking about Nessa’s hair.  For this time it is: giant! This dutch fishtail was braided with the intention to create the thickest fishtailbraid possible. Well, I guess we could have reached even more. But Nessa’s hair is so thick and heavy that I had to pull powerful at it to keep the braiding pattern in place. Like that I pulled back the pancaked strands even though I already proceeded in a braiding-pancaking-braiding-pancakin technique. On YouTube you often find girls who braid completely down to the end before they start pancaking their braids. This is impossible with such a hairlength. Even with hair like mine this is difficult to impossible.

Also: der Fisch. Wal wird dem Zopf nicht wirklich gerecht. Aber einen stattlichen Gelbflossenthun haben wir schon, oder?
So here we are: the fish.  But really „fish“ is too small for this braid. Whereas „whale“ sonst a little too… blobby. But maybe we are in the range of an adult tuna here, what do you mean? 🙂

Meinen Dragontailbraid, den Nessa mir (mit meinen Extensions) geflochten hat, könnt ihr hier noch mal genauer sehen. 🙂
The dragontailbraid Nessa baided ith my hair (and my extensions) can be found here for a closer view.
23. Juni 2015

Raw Oat Cookiedough Balls / Haferkeksbällchen

„Gib uns das Rezept!“
Diese Haferkeksteigbällchen machen definitiv süchtig. Egal an wen ich sie bisher verfüttert habe, immer, wirklich immer, kam die Frage nach dem Rezept. Die Lorbeeren gebühren nicht mir, sondern Hartmann Health und Vanillacrunnch auf Instagram, aber ich poste hier trotzdem gern für euch noch mal das Rezept.
„Please give us the recipe!“
This raw  oat cookiedough balls definitely lead to addiction. No matter who ate these little bliss balls, really everybody asked my for the recipe. So first: the honor goes to Hartmann Health and Vanillacrunnch where I got my inspiration and the basic recipe from, but I will share it with you here too.

Ich mag es auch deshalb, weil es meiner intuitiven Essenszubereitung entgegenkommt, denn man braucht keine genauen Mengenangaben. Einfach zusammenmischen, bis es passt. Und endlich mal was, wofür man keinen Powermixer braucht. 🙂
I am a big fan of these because they are so easy to make and match perfectly well my tendency to prepare food intuitively and not following a strict recipe with exact amount and how-tos.  And finally a recipe again for which you don’t need a powerblender. 🙂

Zutaten, sortiert nach Mengenanteil
Haferflocken
Kokosraspel
Nussmus (welches ihr mögt, ich liebe Erdnuss und Mandel gemischt)
Honig oder Agavendicksaft
1 Tafel dunkele Schokolade, gehackt
Vanille
Ingredients, sorted by amount
oats
coconut shreds
nutbutter (what you like. I prefer a mix of peanut and almond)
honey or agave sirup
100g dark chocolate bar, chopped
vanilla

Gebt alle trockenen Zutsaten in eine Schüssel und mischt kurz durch. Löffelt so lange Honig und Nussmus (mehr Nussmus als Honig) darauf, bis ihr durch Verkneten einen Teigball formen könnt, der nicht sofort auseinander fällt. Der Teig sollte klebrig und sehr fest sein, auf keinen Fall matschig oder gar flüssig.
Knetet kleine Kugeln oder nutzt den Teig als Tortenboden für weiteren Leckerbissenspaß.
Am besten schmeckt der Teig, wenn er ein, zwei Tage im Kühlschrank durchgezogen ist. Aber auch sofort verspeist ist er schon köstlich.
Put all dry ingredients in a bowl and mix. Then add honey and nutbutter (more nutbutter than honey) till you get a heavy dough from which you can form a big solid ball. The dough should not be soft or even somehow liquid. Then start kneding little balls, or press the dough in a form to make a cake base for further sweet treat fun. And that’s it. You can start eating right away, but the dough definitely becomes even better, when you let it settle overnight in the fridge.

Ich esse die Bällchen gern pur, verwende den Teig aber wie gesagt auch gern als Tortenboden oder mache mir ganz kleine Teigkügelchen, die ich auf mein Eis dekoriere. Denn ich meine: Eis mit Keksteig: geht’s noch besser?!
I eat those balls as they are or make tarts with it, as mentioned above or I form tiny balls to decorate my icecream with. Because: what could be better than icecream with raw cookiedough?!

 

Merken

21. Juni 2015

I’m swinging in the sun!

Not singing in the rain. 🙂

Hairp*rn. War Nessa und mir schon klar. Aber um unseren gemeinsamen Konsens zusammenzufassen: wir gucken uns sowas ja auch gerne an (Nee, was ehrlich?! Hätte ich ja nie gedacht!). Und nur weil da ein paar Spezialisten draußen herumlaufen, die eklige Kommentare absondern, soll man auf so einen Spaß verzichten? Ich verzichte auch nicht auf offene Haare generell, auf enge Jeans und Röcke.
Und ich denke schon, dass man diese Ästhetik hier auch noch ganz gut von anderen abgrenzen kann, auf die ich hier jetzt nicht weiter groß eingehen mag…
Nessa and I know that this is hairp*rn. But to summarize our consent: wie like to watch such littel films too. We like the beauty of long hair (Really?!)  and only just because there are some freaks out there which tend to leave „special“ comments, why should we stop doing what makes fun? I also don’t want to miss my hair down, tight jeans or skirts. And I guess we all can tell the difference between something like this and the real „special“ hairpics and films I don’t want to refer to in more details.

Nessa hat dieses Video von uns erstellt. Also wisst ihr spätestens jetzt, dass nicht nur ich auf der Schuakel gesessen habe. Vermutlich ist ihr Schaukeln auchd as Interessantere. 😉 Sage auch ich. Denn ich gucke mir sowas ja wie gsagt auch gern an.
Nessa edited this Video for us. So at least now you know that she sat on the swing too. And let me make a guess: her swinging is the more interesting one. Because, as mentioned above, I like to watch something like this too. 🙂

Ich kann nicht se*y, ich kann nur Spaß. 😀
I can’t look se*y I can only look funny.

Manche Worte sind mit Sternchen versehen, um gewisse Suchmaschinenergebnisse zu vermeiden.
Some words are zensored with stars to avoid special search engine results.

19. Juni 2015

Support the good ones! – Mix MY Shampoo #2

Erinnert ihr euch noch an meinen Post über Mix MY Shampoo? Die beiden Münchner Lisa und Markus  haben ihr Ziel nun fast ereicht uns einen Online-Shop zur Verfügung zu stellenn, in dem wir unser eigenes Bio-Shampoo zusammenstellen können. Die beiden mischen es für uns an und wir bekommen es nach Haus, einfacher, bequemer und individueller geht es kaum.
Bio, vegan, tierversuchsfrei, natürlich, nachhaltig und hübsch kommen die Shampoos noch dazu daher. Und sie riechen gut. Und passen dann eben wirklich für jede Kopfhaut. Für mein Sensibelchen zum Beispiel!
Do you remeber my article about Mix MY Shampoo? Lisa and Mark Sobotta from Munich work on launching an online shop where you can buy your individual, organic shampoo. They mix the ingrendietns for you and send your personal shampoo to you – maybe the easiest, most comfortable  and most individual way to get a shampoo which fullfills all standards you might aks for. Organic, crueltyfree, vegan, and even nice and beautiful with the smell you desire. And: a perfect match to your scalp. The last aspect matters most for my senistive head. 

Die letzte Hürde ist wie bei vielen Existenzgründern nun eine finanzielle. Um diese zu nehmen, haben die beiden eine Crowdfunding Kamapgne bei Startnext.de initiiert. Eventuell kennt ihr Kickstarter.com als große internationale Crowdfunding Plattform.
Ich bin heute also hier, um euch darauf aufmerksam zu machen, damit die Gruppe der Unterstützer wächst, denn ich glaube ehrlich, dass wir hier (meine langhaarverrückten Leser, die gern bio und nachhaltig und so unterwegs sind) auch die sind, die am Ende am meisten davon profitieren.
The final obstacle is now a financial one. That is why they started a crowdfunding campaigne on startnext.de (you might know kickstarter.com as the international crowdfunding platform, startnext is the German site). And here I am today to push their project a little, to help them grow their crowd. Because I am pretty shure that in the end we here (longhair addicted ladies interested in oranganic prdoucts and whishing to safe the earth a tiny bit by buying the right things…) are the people to profit the most of their new shop.

Das Projekt läuft noch knapp 10 Tage und es wäre so toll, wenn ihr mithelfen würdet, dass die beiden ihr Funding-Ziel erreichen. Ihr könnt sie direkt über startnext unterstützen oder durch Teilen auf Social Media Kanälen, im Freundeskreis, wo auch immer.
The campaigne runs for around ten more days, so head over the startnext and help them reach their funding goal or go and share there project with friends or communities. 

Schlussendlich, um das klarzustellen: ich wurde für diesen Post nicht gesponsort! Eher umgekehrt. Ich unterstütze die Lisa und Markus bei startnext als Supporter als auch hier indem ich teile.
Weil ich mich so freuen würde, endlich ein Shampoo beziehen zu können, das nicht in Jucken und Grieseln endet, aus Übersee kommen muss oder doch irgendwie wieder sehr zweifelhafte Inhaltsstoffe hat.
Ihr kennt das doch: dann findet man endlich etwas und dann muss man es wieder vom Zoll holen…
Finally to state that: this post is not sponsored!It is the other way round: I am the supporter of Lisa and Markus as I do so financially on startnext and here via sharing. Because I would be so happy to finally have a shampoo which does not end up in itching or dandruf, which has to be shipped from overseas or which included nasty ingredients.
I guess you know that already too: finally you found a product which is perfect for you and than you have to wait for weeks and go fetch it at the customs and pay extra…


all pictures are screenshots of www.mixmyshampoo.de

Support your local – I mean – national hero!

17. Juni 2015

Lilla Rose Giveaway

Erinnert ihr euch? Ich hatte euch noch ein Giveaway versprochen!
Nun gibt es gleich zwei Anlässe es jetzt zu veranstalten: Ich habe vor knapp 10 Tagen die 1000 Follower-Marke bei Instagram geknackt (Danköööö!) und heute startet ein Special Sale bei Lilla Rose mit 10% Rabatt auf alle Produkte (läuft bis Freitag). Bei einigen älteren Modellen gibt es sogar 30% Rabatt.
Do you remember? I promised another give away to you! Now here it is because of two nice events: for me it is a little party for my 1000 follower milestone on Instagram (hit it around 10 days ago – thank you sooo much!) und lillarose.biz is offering a special sale from today till Friday: 10% off any item and even 30% off some older models.

Zu gewinnen gibt es bei mir einen 30$ Gutschein für lillarose.biz und ihr habt die freie Wahl. Ich gebe euch aber gern ein bisschen Hilfestellung, wonach ihr vielleicht besonders schauen könnt.
So here we are with a coupon over 30$ for lillarose.biz und it is all up to you what you chose from their shop.  But I try to give you a little overview about what might be intersting for you.

Spangen
Die Flexi8-Spangen sind die Klassiker, vermutlich kennt ihr sie schon. Diese Spangen, die wie ein Slide funktionieren, gibt es in den Größen Mini, XS, S, M, L, XL und Mega. Damit gehören die Clips zu den ganz wenigen Nicht-Stäben und Nicht-Forken, die auch wirklich sehr langes und dickes Haar halten können.
Die Designs sind sehr unterschiedlich, von kindlich-verspielt, über Gothic bis zu klassisch-elegant. Ich selbst mag vergleichsweise wenige Designs, die, die mir aber gefallen, aber dafür um so mehr.
Hair clips. The flexi clips are the most known accessoire when it comes to flexi.  These clips work like slides and come in sizes matching really all types of hair: mini, XS, S, M, L , XL and mega. Even superlong and thick hair can be hold by these clips. You can chose between all different kinds of designs ranging from playful over gothic to hip or even classy. If you ask me I am very distinct with the designs. I don’t like so many. But those I like, I like best!

Die Farben links oben sind neu im Programm! Türkis! Lila! Ich brauche… Na ihr wisst schon. 😉
Neue Bobbypinsets gibt es übrigens auch.
The colours on the top left pic are new. Turquoise! Puirple! I need… you know. 😉
And as we talk about it: they have also new bobbypinstes in store now.

Haarbänder
Passend zu manchen Flexi-Spangen oder auch einfach solo. Was sie etwas anders macht als die üblichen  Haarbänder vom Accessoirlädchen in der Fußgängerzone, ist der Verschluss. Im Nacken sitzt ein verstellbares Gummiband, das auch in vier Farben erhältlich ist, um optimal zum Haar zu passen – und ich finde es großartig, dass Silber dabei ist! Das eigentliche Perlenband wird mit kleinen Karabinern angebracht, also Verschlusstücken, wie ihr sie von Halsketten oder Armbändern kennt, Dadurch könnt ihr auch mehrere Bänder miteinadner kombinieren, braucht aber nur ein Nackenstück. Das sitzt besser am Kopf und ist bequemer. Ich hatte ja Sorge, dass sich zwischen den Perlen meine Haare verfangen könnten und es dann beim Rausnehmen ziept. Wie sich herausstellte eine unbegründete Sorge.
Hair bands. They can be worn as single accessoire or matching some of the clips. What makes them special compared with ordinary headbands you can buy in the city, is the clasp. They come with an elastic band in the nape matching your haircolour (and isn’t it wonderful that they included silver?!) and the pearls are fastend with a clasp you know from necklaces or wristlets. Like this you can add severel beaded bands to only one elastic. That makes the hair band much more comfortable to wear and the two bands stay better in place than they would if it were two headbands. I was a bit worried about taking off the headbands as I was afraid that my hair might get caught between the beads, but I was astonished and relieved: nothing like this happend. All comfortable and nice.

You-Pins
Auf diese Pins war ich ja schon lange neugierig. Wobei ich sie niemals Pins nennen würde, sondern schon eher kleine Forken. Wie ihr seht, sind sie ziemlich groß, dabei stabil und nicht biegbar. Ich kann mit einem Pin leicht einen LWB oder anderen Dutt halten, der durch eine typische Stabtechnik funktioniert. Für aufgerollte Dutts wie Flecht- oder Kordeldutts bruache ich dann beide Pins.
Insgesamt bin ich sehr angetan, weil diese Pins für mich mit meinem sehr zarten Haar eine echte Alternative zu wuchtigen Forken darstellen.
I have been curious about these pins for a very long time. But calling them pins might lead to wrong expectations. As you can see, the „pins“ are pretty big and in my eyes they are more small hair forks than pins. They are solid and not bendy. I can easily fix a LWB with one pin – or any other bun which requires a technique for hairsticks or forks. For rolled buns like a braided bun or a rosebun I use both You-pins. For me with my fragile, soft hair structure the You-pins are a real alternative to bigger forks. The pins are nice and special but in an understatement way compared to the forks I usually use.

Davon ab findet ihr noch Flexi-Ohs, Bobbypins und Haarstäbe bei Lilla Rose. Aus diesen drei Kategorien kann ich euch aber keine Erfahrungswerte bieten.
Besides that you can also find Flexi-Ohs, bobbypins and hairsticks at Lilla Rose. But I can’t give you any reviews of theses accessoires, as I don’t have them. 

Und nun kommt ihr.
Um den Gutschein gewinnen zu können, müsst ihr hier mit dem Rafflecopter-Widget teilnehmen. Je nach dem, wie viele Tickets ihr aktiviert, erhöht sich eure Gewinnchance.
Auch wenn es noch mal im Kleingedruckten steht:
Die Emailadressen benötige ich ausschließlich, um die Gewinnerin zu kontaktieren. 
Die 30$ beinhalten reinen Warenwert, Versand liegt bei Lilla Rose. Sollten Zollgebühren oder anderen Steuern anfallen, müsst ihr die allerdings selbst tragen.
But now it is your turn! 
To win the coupon, use the Rafflecopter widget below and follow the instructions. Your chance of winning is rising depending on how many tickets you activate. And even though it is also written in the caption: I need your emailadresses just for contacting the winner afterwards. The 30$ can be used for the accessoires only. Shipping costs will be covered by Lilla Rose but if you will need to pay any customs in your homecountry that will be up to you.

a Rafflecopter giveaway

  • Das Giveaway beginnt JETZT
  •  Teilnahmeberechtigt sind volljährige, natürliche Personen. Minderjährige bedürfen zu ihrer Teilnahme, sofern diese nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist, der Zustimmung ihrer/ihres Erziehungsberechtigten.
  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag, welches Lilla-Rose-Schmuckstück eure liebste wäre.
  • Dann folgt einfach den Anweisungen im Rafflecopter Widget. Über das Widget könnt ihr keinen Kommentar hier hinterlassen, das geht nur am unteren Rand des Beitrags. Ihr müsst im Widget nur bestätigen.
  • Eure Accountnamen oder Links werden im Widget nur abgefragt, damit ich verifizieren kann.
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.
  • Der Teilnahmeschluss ist nach einer Woche am Mittwoch den 24.06.2015 um 00:00 Uhr. Der Gewinner wird über Rafflecopter per Zufall ausgelost und zeitnah via Email benachrichtigt.
  • Im Anschluss wird der Gewinner hier auch über das Widget bekannt gegeben.
  • Das Giveaway ist weltweit geöffnet!
  • Eure Emailadresse wird ausschließlich genutzt, um euch später im Fall des Gewinns kontaktieren zu können.
  • Vielen Dank an Rebekah Behrens, die mir diesen tollen Preis zur Verfügung gestellt haben!
  • The Giveaway starts NOW..
  • Eligible is every full age, natural person (over 18). Underage persons need the agreement of their parents.
  • Leave a comment below (not within the Rafflecopter widget) and tell me which lilla rose accessoire  would be your favourite. A comment becomes visible after I moderated it. So don’t be afraid if you don’t see it on the blog right now.
  • Then follow the Rafflecopter Widget.  The information I ask for there (account name, link…) is only used to be able to verify your entries.
  • Deadline for entries is in one week, Wednesday 24.06.2015 at 12:00 (GMT +01:00). The winner will be drawn by Rafflecopter and will be contacted shortly after this via Email.
  • After this the winner will be displayed here on the widget too.
  • The Giveaway is open worldwide.
  • Your Email adress in only used for being able to contact you if you are the winner.
  • Thanks to Independent Consultant Rebekah Behrens who gave me this price!

Das Gewinnspiel ist eine Woche geöffnet, der Gewinner wird dann von mir am 24. Juni ermittelt und via Email benachrichtigt.

Also dann: Was wäre denn euer Schmuckstück der Wahl? Hinterlasst mir dazu einen Kommentar und ihr habt euer erstes Ticket schon so gut wie gelöst (Kommentare im Kommentarfeld auf dem Blog, nicht im Widget).
Ich schleiche ja schon seit Ewigkeiten um die Kaleidoscope-Flexi herum. Und um die Bobbypins passend zur Flitter-into-Fall-Flexi, die mit den Libellen.
So let me know what your favourite accessoire from Lilla Rose would be and leave me a comment. Leave it below this post, don’t try to enter a comment in the widget, which wo’t work. 😉 
To give  you an example: I am still thinking about that kaleidoscope design. Or the bobbypins matching my flitter-into-fall-flexi, those with the dragonflys…

Herzlichen Dank an die liebe Rebekah (@to-do_good_things auf Instagram, Consultant von Lilla Rose), die dieses Gewinnspiel für euch und mich möglich gemacht hat!
All best whishes and a big thank you to Independent Consultant Rebekah Behrens (@to-do_good_things on Instagram, Lilla Rose Consultant) who made this give away possible for you. And for me. 🙂

15. Juni 2015

Flechtwerk: Haarsünden

Eigentlich sollten wir es doch besser wissen. Aber schon lange eine Leidenschaft für langes Haar, die Züchterei, die Pflege und die Frisuren zu hegen, schützt nicht davor, trotzdem Fehler zu machen.
Actually we should know better. But being passionate about long hair, growing, caring and styling does not safe your from making mistakes. 

Diesen Post zu bebildern war wirklich schwer für mich. Drum gibt es einfach ein paar nette Haarbilder dazu. Ihr wehrt euchv ermutlich nicht. Und im Bild seht ihr auch direkt eine meiner „Sünden“. Aber siehe unten.
To find pictures matching this post was really difficult for me. So I decided to spice it up with just some nice hair shots. I guess you won’t mind. So here we are with my first hair sin. Butr ead below. 🙂

Heute erzählen wir euch bei Flechtwerk (Haartraumfrisuren, Wuscheline,Waldelfentraum, Nixenhaar und ich), was unsere persönlichen Haarsünden sind.
Today we at Flechtwerk (Haartraumfrisuren, Wuscheline,Waldelfentraum, Nixenhaar and me) talk about what we personally do wrong with pur hair: our hair sins.

Wie schön das Haar das Licht reflektiert hängt,
davon ab, wie glatt die Oberfläche ist.
Die sollte dafür möglichst unbeschädigt sein.
How much your hair reflects the light
depends on the eveness of its surface.
You hair should be undamaged for that.

Einer meiner allerersten Posts hier bezog sich auf die Dos & Don’ts auf dem Weg zu langem, gesundem Haar. Dort könnt ihre gesammelt nachlesen, was alles in die Kategorie der größeren oder kleinere Haarsünden fällt.
One of my very first posts here refers to the dos & don’ts on  your journey to long healthy hair. So check it out to learn the basics of what helps and what harms your hair and why. 

Warum Sünden? Weil sie das Haar schädigen und damit dem Wunsch nach möglichst langem Haar im Weg stehen. Denn langes Haar muss alt werden und somit sowieso schon viel aushalten.
So why are certain things hair sins? Because they damage it and therfore hinder your progress on your way to longer lengths. Keep in mind: (very) long hair is many years old and you have to do your best to help it survive that long. 

Also, Karten auf den Tisch, was mache ich wider besseren Wissens falsch?
So, here we are! What I do wrong even though I should have known better?

Ich wasche sehr oft, fast täglich, spätestens alle zwei Tage.
Das ist belastend für Haare und Kopfhaut. Diese Sünde lässt sich für mich nicht vermeiden, da ich sowohl dünnes, als auch schnell fettenes Haar habe und ich meine Haarwäschen dadurch nicht weiter hinauszögern kann. Um den „Schaden“ in Grenzen zu halten versuche ich so oft wie möglich wirklich nur jeden zweiten Tag zu waschen, ich wasche maximal 1x die Woche komplett und verfahre sonst nach der Scalp-Wash-Methode. Ich öle meine Kopfhaut mehrmals wöchentlich und gönne ihr auch sonst großzügigere Kuren (wie die Joghurt-Öl-Kur zum Beispiel).
I wash my hair very often, almost daily.This means stress for  both my hnair and my scalp.My hair is rather thin and my scalp rather oily so there is not much I can do about that fect, because walking around with greasy hair is nothing I take into consideration. Prolonging my washing clycle depends a lot on my overall hair thickness and I am happy to be back to washing almost ever yother day. Tpo prevent damage I wash onyl once a week completely the other days I practise scalp-wash. I oil my scalp several times a week and give it different treatments for moisture (like the youghurt-oil-treatment).

Ich trage gern Zöpfe
Zum einen reiben Zöpfe am rücken auf und sind dadurch echte Splissverursacher, zum anderen sitzt das Endhaargummi bei mir immer etwa an der selben Stelle, was buchstäblich eine Sollbruchstelle ist.
Warum ich das trotzdem mache? Weil ich Zöpfe schön finde und ich genau dafür eben auch meine langen Haare habe. Für Frisuren. Und Freude daran. Will heißen, da müssen sie durch.
Um den Schaden hier zu mildern versuche ich zumindest dioe Zöpfe an sich abzuwechseln und – so doof das klingt – viele Zöpfe mache ich nur fürs Foto, danach wandern sie in den Dutt oder ich mache sie sogar wieder auf. Dutts sind im Alltag bequemer und eben schonender. Allerdings für Anlässe bin ich da schmerzfrei. Da wird gezopft und mit Stolz getragen.
I like to wear braids.This causes damage because braids scrub on your clothes and tehrefore are prone to split ends and in addition to that the finishing elastic sits at almolst the same place every time which can lead to brakeage at this point. Why I do it nevertheless? Because I love braids. And because I have long hair to braid it. That simply means: my hair has to survivev that. To keep the damage at gate I vary the braid techniques. And, – I know that may sound freaky – mandy braids last only that long as it takes me to capture them on photos. Fter the pic they go up in a bun or aI free my hair completely (to bun it). But when it comes to special occasions my hair has to go through that braiding thing because I want to wear it with pride.

Zopfgummis kruz vor den Spitzen beklasten den bereich stark, der sowieso schon sam ältesten und dünnsten ist. Variiert zumindest ein bisschen die Länge der Zopfquaste, nutzt Haargummis ohne Metall und seid umsichtig, wenn ihr die Haargummis wieder entfernt.
Hair elasatics at the end of your braid easily cause some damage. The hair in this area is already the oldest and thinnest you have so at least vary a bit the length of your tassle. Use hair ties without metal and be careful when you untie your braid.

Ich trage gern offen
Auch das verursacht Schäden am Haar durch Reibung, nicht zuletzt durch das anschließende Entwirren, vor allem nach einem windigen Tag. Um den Schaden hier gering zu halten, trage ich eigentlich nur in Gesellschaft offen. Wenn ich zu Hause allein bin, gibt es Dutt. 
I like to wear my hair down. Same as for braids: this causes damage from friction. Not to emntion the detangleing especially on windy days. To keep the damage at bay I only wear my hair down in company. When I am at home for myself I put it up in a bun.

Nur bei auf der Kaltstufe föhnen – wenn überhaupt.
Only blow dry on low temperature – if at all.

Ich föhne ab und zu
Aber nur kalt, sehr selten und außerdem bin ich der Meinung, dass es besser für mich ist im Winter lieber mit trockenem Kopf in die Kälte zu gehen, statt für die Haarschonung eine Erkältung zu riskieren.
Das erachte ich als eine absolut lässliche Sünde. Allerdings wie immer: vorsichtig. Ich föhne kalt, auf neidriger Stufe und ich bürste meine dann noch nassen/feuchten Haare dabei nicht, sondern lockere sie nur mit den Händen.
I blow dry my hair every now and then. But I only do that with low temperature. And if you ask me it is better for you to seldomly blow dry your hair carefully than to risk catching a cold, when you go outside in winter with still wet or damp hair. So this is really no big deal for me.But I am really careful: low temperature and just wind no storm. And I don’t brush my still wet/damp hair, when I blow dry. I only gently help a bit with my hands.

Das war’s schon.
Ansonsten pflege ich mit hochwertigen Ölen etc., habe haarschonenden Schmuck, eine schonende Nachtfrisur, toupiere nicht und seit die Hochzeit durch ist, hatte ich nur einmal noch ein Hitzestyling zu meinem 30sten Geburtstag: Locken.
And that’s it. I take good care of my hair with natural oils, hairfriendly accessoires, a hairfriendly sleeping hairstyle, I don’t tease my hair and since my wedding is over I only curled my hair once with the curling iron (for my 30th birthday), no other heat sytling.

Insgesamt möchte ich euch noch mitgeben: ein paar Haarsünden sind definitiv nicht lässlich und ihr solltet euch darüber im Klaren sein, dass euer Traum von (sehr) langem Haar dadurch gefährdet wird (Blondieren, chemische Strukturveränderung, häufiges chemisches Färben, Hitzestyling, Toupieren), ihr aber darüber hinaus vor allem die Freude an eurem Haar behalten (oder bekommen) sollt.
Keine Haarsklaverei hat es eine Userin im LHN mal so treffend formuliert.
Ihr müsst euren Zopf nicht vor euch hertragen. Ihr könnt auch mit offenem Haar schlafen. Und von konventionellen Shampoos etc. bekommt ihr nicht sofort einen Build-up oder Schlimmeres.
Finally I want you to keep something in your mind: there are some hair sins which are definitely no-nos if you aim for longer hair (bleaching, chemical change of structure, frequent colour changes,  heat styling, teasing), but besides that, don’t freak yourself out. Enjoy your hair. „No hairslavery“ nailed it one user on the langhaarnetzwerk. You don’t have to carry your braid in your hands. You can sleep with your hair down. Conventional sytling products won’t kill your hair or end up in immediate build up.

Entspannt euch, seid liebevoll im Umgang mit eurem Haar und denkt immer daran:

Es ist viel wichtiger, was ihr alles mit eurem Haar nicht macht, als, was ihr mit ihm macht.

Relax, be careful and loving with your mane and always keep in mind: it is more important what you don’t do with your hair than what you do with it. 

Nächsten Monat (wie immer am 15.) zeigen wir euch den ja derzeit geradezu gehypten Pullthrough-Braid. Eine Frisur, die mit jedem Haartyp funktioniert und für die ihre keine spezielle Länge oder Dicke benötigt.
Next month we are back to hairstyles  and are going to show you the super popular pullthrough braid. A hairstyle which works fpor every hairstructure  at almost any length and thickness. 

13. Juni 2015

3D-Pullthrough-Braid – „Le Zopf“

Nessa von haartraumfrisuren.de

Instagram ist Schuld. Überhaupt in letzter Zeit an so vielem: Pfannkuchentürmchen, Bananeneis, Wovenfishtailbraids, Intricate-5-strand-Braids, Vorher-Nachher-Sport-Bilder… und in diesem Fall auch für diese Pullthrough-Braid-Variante.
Nessa war total hibbelig, dass wir den auf jeden Fall!!! noch machen, wenn sie da ist. Und dass sie ihn gaaaanz bald posten muss „Sonst platze ich!“.
Das wollen wir natürlich nicht. Wäre sehr schade drum. Und die Nessa und ihre Haare.
Da ist er also, Le Zopf. Mittwoch hatten wir ihn schon auf Instagram wegen einer Braidingchallenge, also falls ihr da unsere Spoiler schon gesehen habt… Instagram ist also auch Schuld am Spoilern.
I blame Instagram! I mean I have to blame this app for a lot over the last time: pancakestacks, nicecream, wovenfishtailbraids, intricate-5-strand-braids, before-and-after-exercise-pics… and in this case: this pullthrough-braid variation.
Nessa was freaking excited about this hairstyle and kept on mentioning that we definitely had to try this braid as long as she stayed at our home. And after we did so she proceeded to the next level of excitement stating every now and then that we had to post the braid as soon as possible. „Otherwise I’m gonna explode!“ . And that would be such a pity. Poor Nessa. Poor hair, I mean.


Material
VIELE kleine Haargummis passend zur Haarfarbe. Je nach Haardicke Silikongummis oder dünne Textilgummis. Nessa brauchte sogar die größeren Textitlgummis. Bekommt ihr zum Beispiel bei dm. Kauft zwei Päckchen. Selbst ich brauche zwei.
You need MANY hair elastics matching your haircolour.  Depending on your hair’s thickness you can chose between silicone hair ties or small fabric elastics. Nessa even needed the bigger fabric hair ties.

Haarvorraussetzungen
Länge und Dicke ist ziemlich egal, sobald ihr über einen Longbob hinaus seid.
The length and thickness of your hair does not really matter for this braid as long as you are past longbog length. 

Schwierigkeit
Etwas tricky. Ich bin irgendwie immer wieder durcheinander gekommen. Nessa hat für mich mitgesprochen, während ich an ihre geflochten habe.
Wir hsaben dabei nach diesem Tutorial gearbeitet. Ich stand hinter ihr „Hä, wie jetzt noch mal? In drei?“, sie hat auf der Wiese gesessen und vom Smartphone für mich quasi übersetzt (nicht, dass ich kein Englisch könnte, aber irgendwie brauchte ich da doch Extra-Unterstützung). „Und jetzt die Strähnen nach vorne.“ „Oookay…“ „Der Zopf ist ja lang genug, um das zu lernen.“
War er.
Difficulty: I say it is a little bit tricky. At least it was for me.I got easily cunfused with the several steps, but Nessa guided me through the styling. Nessa and I worked with this tutorial. I stood behind her „Wait… So I split this here, into… three?“, she sat on the lawn watching the tutorial on her smartphone and somehow translated for me (not that I don’t understand English, but well, soemhow I needed extra help). „And these strands to the front.“ „Oh my gosh…“ „Don’t worry. My The braid is long enough for you to learn it.“ It was.

Und ich bleibe dabei. Das ist „Le Zopf“. Riesig. Beeindruckend. Und noch dazu total gut haltbar durch die vielen Haargummifixierungen, obwohl er breit gezogen ist.
And still. This is „Le Zopf“ („Le Braid“). Giant. Stunning. And in addition to that even so firm and neat even over a longer time as the many elastics secure the loops.

Ich verspreche, ich lerne den auch, um zu zeigen, was man für ein „Le Zöpfchen“ damit aus dünnem Haar machen kann. 🙂 Aber habt Geduld mit mir. Ich kämpfe immer noch ein bisschen mit dem regulären Pullthrough.
I promise, I am going to learn this braid on my head too to show you how „Le braidlet“ turns out on thinner hair. 🙂 But be patient. I still struggle a bit with the regular pullthrough.

11. Juni 2015

Longhair, BBQ & Flowercrowns

Ich und Celestina

Klingt schon fast ein bisschen nach einem Hippietreffen, oder? Aber eigentlich hatte ich bloß letztes Wochenenede zu mir nach Haus bzw. in den garten zum Grillen eingeladen. Wenn Nessa schon mal da ist, war klar, dass wir ein kleines Treffen organisieren wollten
Wie immer gab es tolles Essen (Gemüsespieße, Salate, Süßkartoffeln, Soßen, Fleisch und Bananeeis), das Wetter war uns wirklich wohlgesonnen und so hatten wir jede Menge Spaß, den wir auch wunderbar auf Bildern festhalten konnten.
Sounds a littel bit hippie, doesn’t it? But actually I invited my girls to our garden to have a littlebarbeque and have a nice time. We definitely had to seize the fact that Nessa was here to have a litel cometogether. A always we feasted on tons of heathly foods (veggiespits (right vocabulary…?), sweetpotatoe, salds, meat, and nicecream), the weather was generous and so we had a lot of fun eating, relaxing in the sun and taking photos of course.

Gemüsespieße von Teleria

Mein persönlicher Fail des Tages ist dennoch meine blaue Tunika, die ich später angezogen habe, weil es so warm wurde. Das sieht ein bsischen aus… ich schwöre ich trage Shorts darunter! Nun ja. Außerdem macht sie ganz schön kastig so von hinten. Von vorn ein schmuckes Kleidungsstück, für Längenbilder ein Griff ins… naja, daneben eben.
My personal fail of the day was my blue tunic which I wore later the afternoon as the temperatures rose with more sunshine. Well it looks like… I swear I wear shorts underneath! And I look somehow squareshaped from behind. So I nice cloth from the front, but really unflattering for lengthpics. Will keep that in mind.

Mit der Bodenwelle nach Scheitelhöhe sortiert. Ah, diese Tunika! Und ich hätte DOCH kämmen sollen. Nörgel, nörgel.
Arranged by height of the part following the natural landscape. 😉 And I should have comed my hairr. And wear another outfit… Nag, nag, nag…

Die besten Bilder sind finde ich die mit den Blumenkränzen geworden. Das wollte ich schon so, SO lange mal machen! Und es war gar nicht schwer. Einfach mit Blumendraht zusammenbinden und fertig.
Schaut unbedingt auch bei Haartraumfrisuren rein, Nessa hat noch ein paar andere Fotos, denn Tanja war auch da (ihr erinnert euch vielleicht: sie macht die Fotos für den Langhaarkalender) und ich hab schon ein Spoilerfoto sehen dürfen. Ich bin in Ohnmacht gefallen. Quasi.
The best pics of the day were definitely those of the flower wreaths. I wanted to make some for so so long already! And it was so easy. I just used wire to fix the flowers and that’s all the trick. You have to have a look at haartraumfrisuren.de as Nessa will show some other pics. Tanja was here too (you remember, the one who takes the photos for the longhair calender) and I say a gorgoeus spoiler picture she made of Nessa. I almost faded! Just kidding. 🙂

Nickike & Celestina

Drapierarbeiten. Fotografin fällt in Ohnmacht. 😉
Draping. Photographer fades away. 😉

Nickike
Noch eine Ohnmacht. 😀
I think I fade again. 😀

Celestina. Die besten blondierten und wieder angeglichenen Haare, die ich kenne.
Celestina. The healthiest  bleached and afterwards dyed back to natural colour hair I know.
Wenn meine Haare mal groß sind… sollen sie auch so aussehen wie die Mähnen, die ihr gerade bewundern durftet. 🙂
When mny hair grows aup I hope it will look like the manes you saw above. *Sigh* 🙂

Bananeneiscreme für (fast) alle. Aus Omas guten Geschirr.
Nicecream for (almost) everybody. Served in Grannys good old coffeecups.

Nessa hat außerdem noch wie wild geflochten. Ich selbst war glaube ich irgendwann einfach etwas müde nach dem Haareschneiden (dreimal), den Blumenkränzen, dem Fotos machen, der Futtervorbereitung (und -dekoration) und generell vielleicht auch einfach von einem sonnigen Wochenende mit viel Input. Aber ich gebe euch einen kleinen Teaser auf eine Frisur, die Nessa heute auch bei ihrem beitrag über unser kleines Treffen hier zeigen wird. Die anderen wird sie wann anders posten. 🙂 Immer diese Spannung hier! Ist ja schlimm. 😀
Besides all that Nessa did what she is best in: braiding extraordinary hairstyles. I did not feel like braiding in the evening. Maybed I was a bit tired after cutting hair (three times), making flower wreaths, taking photos, preparing (and decorating) food and in general after a long day and a weekend full of input.  But I give you a little close-uphere of one hairstyle Nessa braided. The other styles will follow soon. So stay curious. I know you are. Gah, all that evil teasing here. 😀