23. Mai 2015

Maiglöckchen Fischgrätendutt – Lily of the valley fishtail bun

Ich finde, das sollte mein Hinterkopf sein. So aus Prinzip. Wegen der Blümchen und weil das einfach so ein großartiger Dutt geworden ist!
Aber – leider – ist das Celestinas Haar. 😉 Aber zumindest meine Flechterei. Ich bin immer noch ganz verliebt. Und weil ich eben Maiglöckchen dazu dekoriert habe, bekommt dieser Dutt einen eigenen Post.
I really think that this here should be my head. Just because! Because of the flowers and well, this bun is simply stunning, isn’t it? But – unfortunately – it is Celestina’s hair. 😉 But at least my braidwork. I am still in love with it… And because I decorated the updo with lily of the valley flowers it deserves an own post.

Ich finde diese Frisur perfekt als Hochzeits- oder Ballfrisur. Ob als Gast oder Haupattraktion ist dabei fast egal und ließe sich durch Schmuck oder Blumen entsprechend aufwerten oder zurücknehmen. Mittlere Haardicke und Haarlänge (plus minus Taille) wären ideal, bei dickerem, längerem Haar gibt es sonst Ohrenwärmer, dünneres Haare dagegen sollte eigentlich kein Problem darstellen, außer, dass man etwas schauen muss, dass es keinen Kopfhautblitzer gibt und dass die Zöpfchen am Ende etwas breiter gezogen werden müssen.
This hairstyle is perfect for a wedding or a prom. Both, for guests and for the star of the event. Just pimp it up with accessoires or flowers and you have really big hair.  Medium thick hair with medium length (around waistlength) is ieal for this style. Otherwise with thicker, longer hair you risk earmuffs. With thinner hair just braid very neat to avoid sclap see throughs and pancake the braids in the end to add volume.

Vielleicht kennt ihr die Frisur auch schon. Ich hab die Vorlage dazu vor Urzeiten auf Pinterest gefunden (leider habe ich keine Originalquelle) und habe das Bild sogar in meinem Adventskalender gezeichnet. Nicht ganz identisch, aber ähnlich.
Maybe you already know the style from my advent calender last year. I drew it. Reference was a picture I found on Pinterest a long time ago (unfortunately I can give no original credit here). Not identical but close.

How to
Eigentlich sehr simpel und ich schätze, ihr könnt es eigentlich sogar direkt erkennen, wenn ihr euch die Fotos anschaut. Es sind zwei französische Fischgräten, die von vorn beginnend über die Seiten des Kopfes bis ganz nach hinten geflochten werden. Also Fischgrätenclassics, wenn ihr so wollt. Die Zöpfe werden dann im Nacken gekreuzt und immer um das schon bestehende Flechtmuster herum aufgewickelt. Dabei entsteht ein Oval beziehungsweise eine Bohnenform.Die Frisur schreit geradezu danach noch mit Deko versehen zu werden.
The style is pretty simple and I guess you can already tell it by just looking at the photos. You braid two french fishtail braids at the sides of the head to the back in the middle. Fishtail classics if you like. Cross the braids in the nape and wrap them around the opposite bases. Like this you get an oval or beanlike shape. When I look at it his bun just demands to be decorated with some jewellery or flowers!

Diese Frisur würde ich so so gern auch mal an mir selbst sehen. Sie wäre sozusagen eine Zielfrisur. Zusammen mit der Zopfkrone à lá Timoschenko. Seufz. Eines Tages. 🙂
Wobei ich ja oben doch eigentlich grad selbst geschrieben habe, dass das mit dünnerem Haar auch gehen müsste… Also: to do!
I would really love to see this style on my own head once. So you can regard it as a „goal hairstyle“ if you like. This bun and the crown braid like Timoschenko wears it. Sigh. One day. 🙂 
But hey, I just wrote above that this style should be managable with thinner hair too… To do!

Wenn ihr ihr mal eine spezielle Frisur sehen wollt, hinterlasst mir einfach einen Kommentar.
Bedeutend mehr Frisurenkreationen findet ihr übrigens auf meinem Instagram-Account. Auch dort könnt ihr mich gern taggen, wenn ihr eine Frisur gefunden habt und sie euch quasi von mir wünscht. Bei Instagram bin ich auch in der Regel schneller im Nachbauen, als hier auf dem Blog, da ich hier noch mehr Informationsposts veröffentliche. Also, schaut ruhig mal vorbei. Ich verspreche, ihr werdet nicht enttäuscht sein. 
If you want me to braid a specific hairstyle just leave a comment. By the way: you can find many more hairstyles on my Instagram. And of course you can also tag me there, if you found a style which you want me to try. Normally I am much faster with recreations on Instagram than I am here because here is more information content. So just head over and have a look. I promise you won’t be disappointed. 

Edit 31.5.
Ich habe den Dutt nun auch an mir selbst geflochten. Ausgferechnet an einem Tag, an dem der Mann nicht da war und so habe ich mir mit Stativ und Selbstauslöser einen abgebrochen… Trotzdem schöne Frisur. Auch für dünne Haare!
I finally did the hairstyle on myself too! But why did I do that on a day when Mr. G. was not at home…? Well, I did my best with my tripod and the remote release. Nevertheless, a wonderful hairstyle. For thin hair too!





Mehr Blumen für mich: Rhododendron und natürlich Maiglöckchen.
More flowers for me: rhododendron and lily of the valley of course.

15 Kommentare

  1. sind das nicht holländische fischgräten und keine französischen?
    sieht Auf jeden Fall pinterest-perfect aus 😉
    Zuma

  2. Mach die Frisur! Die geht ohne Probleme auch mit dünneren Haaren 🙂
    Ich habe mal eine ähnliche gemacht, mit 2 überkreuzten französichen Fischgräten. Sieht dann natürlich etwas anders aus, aber man sieht in der Variante auch von vorne mehr, was ich ganz schön finde.
    Sieht aufjeden Fall auch mit dünneren Haaren schön aus, nimmt dann halt nur etwas weniger Hinterkopf ein 🙂

  3. Nee, sidn französische. 🙂 aber es bleibt ja dann ganz viel Zopf übrig, der dann festgesteckt wird und natürlich dann aufliegt. Und Danke. 🙂

  4. Ich wünschte mir ich könnte auch so flechten wie du. Oder mir einmal die Haare von dir flechten zu lassen. Es sieht wirklich toll aus. Du hast eine tolle Seite und ich lese deine Beiträge sehr gerne. Mach weiter so

  5. Danke dir. 🙂 Flechten an anderen ist auch meistens wirklich einfacher. Nut dutten, das geht an einem selbst besser. Aber beides ist hauptsächlich Übung.

  6. Das ist hauptsächlich Übung. 🙂 Fischgrätenzöpfe sind nicht schwer. Und man kann die Frisur auch erst mal abwandeln, indem man den französischen Teil auslässt und einfach im Nacken zwei Fischgräten flechtet und die dann oval aufrollt.

  7. Ich scheitere gerade am Aufrollen meiner Zöpfe… Dabei hab ich gar nicht so viel Haar, aber ich bringe es einfach nicht zufriedenstellend unter … Naja, ich werde mal weiter über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.