13. Februar 2015

Kopfhautkur: Joghurt-Oel-Kur

„Ich fand das schon toll, bevor es cool wurde!!!“
Ähm ja.
Nessa hatte euch letztens dieses Video gezeigt, wie man aus Naturjoghurt und Öl(en) eine super Kopfhautkur mischen kann.
Ich hab den Post hier auch schon ewig auf Halde, aber Haarpflegebeiträge schiebe ich ja immer ganz gern, weil ich dann doch irgendwie immer andere Themen spannender finde. Aber guckt! Die Fotos sind noch aus der alten Wohnung (Tapete)! Beweis, Beweis, ich bin kein Nachmacher. 😉 😉 😉

Auf jeden Fall kann ich Nessa eigentlich nur noch eins hinzufügen: Wenn man nicht so eine Wahnsinnsmatte auf dem Kopf hat wie sie, die auch solche tropfenden Angelegenheiten gut aufsaugt, dann kann man den Pamp ganz wunderbar mit einem Küchenpinsel auftragen. Ich habe noch so ein Unding aus Silikon, aber Naturborsten gehen da genauso. Wenn ich das versuchen würde händisch aufzutragen, würde ich das ganze Bad einsauen. So geht das etwas kleckerfreier. Trotzdem hinterher schön ein Handtuch drum, mit der Körperwärme wird der Joghurt noch mal flüssiger.
Möglichst warm einwirken lassen, eine Stunde oder so und dann wie gewohnt auswaschen. Das Ergebnis sind sehr glatte, glänzende Haare bei mir. Die Kopfhaut ist entspannt oder sogar beruhigt, auch wenn sie vorher zickig war. Einzig: Man muss wirklich gründlich auswaschen, sonst gibt es einen Klätschkopf. Auf dem Foto hier im linken oberen Bereich, da kann man es erahnen.

Bild vom Sommer. Gut ausgespült ist alles seidig und geschmeidigg, aber man muss gründlich sein!

EDIT 2017: Wenn euch das Rezept interessiert, habe ich hier den Amazon-Link für das khadi-Öl für euch. Es ist nach wie vor eines meiner ungeschlagenen Favoriten! Die ätherischen Öle dagegn habe ich mir einfach bei meiner Apotheke um die Ecke geholt. Von ihnen gibt es unzählige Varianten online zu kaufen von diversen Firmen, da kann ich bisher nichts vergleichen oder speziell empfehlen.
Khadi Vitalisierendes Haarol 100ml

Blogupdate: Ich hab jetzt den Social Media Button für Instagram auch nachgelegt und das Impressum ist wieder auf dem neuesten Stand. Und meh, ich hab auch heute erst gesehen, dass meine Übrschriftenschrift keine Umlaute hat… Gnarz.


„I said it was cool, before all the others said so!“
Well, Nessa showed you recently this video about a scalp treatment with yoghurt and oil(s). Me too, I have this post here prepared for months! But haircare content is always in the backrow, as I like the other topics more. But look: the pics were taken in the old flat! I am no copy cat! 😉
Okay, but honestly, I have only one thing to add to Nessa’s video: if your hair is thinner and therefore the dripping yoghurt won’t stay as easy on your head as it does on hers, take a brush for help. I use an old kitchen brush, this nasty little silicone thing, but other bristles will work too. 
Nevertheless wrap a towel around your head when you are done, than wait a while before you wash as always. The treatment leaves my head with all straight and shiny hair. But you have to rinse hair hair really patiently. Otherwise your hair can turn out a bit too flat or even slightly oily afterwards. So just wash a bit longer than usual. 

Merken

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.