17. Februar 2015

Intricate 5-Strand Braid

Diesen 5er-Zopf habe ich auf Instagram (#intricate5strandbraid) gefunden und habe dort auch schon meine Nachahmertat gezeigt. Denn nach etwas Sucherei habe ich eine Anleitung gewissermaßen um die Ecke gefunden: bei Bebexo. Kann ich kaum verstehen, wie dieses Tutorial bis dahin an mir vorbei gehen konnte.
Auch wenn mir der Zopf an mir schon gut gefallen hat, hat es mich doch in den Fingern gejuckt, diesen Zopf an dickerem, längerem Haar zu versuchen. Und ich finde, das kann sich sehen lassen. Mein Zopf war mein erster Versuch, dieser hier an celestina ist der zweite.

Der Zopf gehört zu der etwas schwierigeren Sorte, da man leicht durcheinander kommt. Das Halten der Stränge ist an sich einfach, da hilft der schon geflochtene Mittelstrang sehr, dass alles sortiert bleibt.

I found this braid on instagram (#intricate5strandbraid)and after a little searching I found the tutorial at bebexo’s YouTube channel. I recreated the style already with my hair, but I also wanted to have a look how it would turn out, on longer and thicker hair. So celestina was here again to borrow me her manbe. And yes, I like what I see. My braid was my first try, hers is the second. But don’t be mistaken, this braid is one of the rather difficult ones as you have to stay focussed on which braiding step you are all the time. The seperation of the strand is compared to this prety easy, because of the braided middle strand which helps prevent the strands to mess up.

2 Kommentare

  1. Wow! Das ist ja wirklich ein super schöner Zopf! Den kenne ich bis jetzt noch gar nicht. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Kannst du was zur Haltbarkeit sagen? Also ist das eher eine "Fotofrisur" oder kann man es auch im Alltag tragen ohne völlig zerzaust auszusehen 😉 Danke

    LG Melanie

  2. Hallo Melanie! 🙂

    Die Haltbarkeit ist so mittel. Nicht so gut wie bei einem strammen Engländer, aber auch nicht ganz schlecht. Vergleichbar mit einer Fischgräte würde ich sagen. oder mit einem messy Zopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.