3. November 2014

Sanfter Herbst

Sanfter Herbst oder sanfter Sommer? Letztens kam ja erst die Frage nach dem Farbtypen auf und dass ich bei mir nicht so recht weiß, ob ich nun ein Soft Summer bin oder doch ein Soft Autumn. Nach dem Vierersystem bin ich wohl eher ein Sommer als ein Herbst, nach dem 12er System aber eher ein Soft Autumn, wie mir mittlerweile scheint.
Nun, ich schätze ich kann von beiden einiges tragen bzw. auch von beidem ein paar Farben nicht. Was im Übrigen auch passt, denn Soft Summer und Soft Autumn werden auch als Zwillingsfarbtypen bezeichnet. Sie sind einander sowieso sehr ähnlich. Und ich picke mir einfach das raus, was mir am besten gefällt – oder worauf ich auch vielleicht einfach grad am meisten Lust habe.
Im Moment ist das eindeutig die Herbstpalette, passend zum goldenen Licht, dem Laub, den warmen, erdigen Tönen…
Zusammen mit Abendsonne sieht das Ganze schon nicht mehr nur nach Soft Autumn aus sondern schon bald nach Deep Autumn.
Und Voilá, da ist meine neue Klemmspange von Senza Limiti. Roségolden, zart und verspielt. 
Recently we talked about colour types and that I am a bit unshure about my own type: Soft Autumn or Soft Summer? If we only categorize by the four type system I am much more a summer than an autumn but with the twelve type system it is no longer that clear and it seems as if I am more the soft autumn than the soft summer. But no big deal as both types are very close together and are sometimes even mentioned as twin types. I decided to just pick whatever matches best to me (and what I feel like) and  not be to hard about the categories. At the moment I definitely prefer the autumn palette, matching the golden light, the leafes all warm and earthy. When you see that colours in the sunset that even looks like deep autumn.
And here it is: my new half-up clip from Senza Limiti: rosegold, intricate and playful.

 
Habt ihr Interesse an mehr zum Thema Farbtypen? Dann würde ich da mal was vorbereiten. 🙂
Do like to read and see more about the colour types? I could prepare soemthing for you.

22 Kommentare

  1. Mich interessiert das Thema Farbtypen sehr! Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Typberatung, leider gibt es bei uns in der Gegend da keine guten Angebote. Sehr schade. Mich würde nämlich vor allem auch im Bereich dekorativer Kosmetik interessieren, welche Farben mir gut stehen und welche vielleicht weniger. Bei der Kleidung hab ich das Gefühl schon ganz gut herausgefunden zu haben, welche Farben mir stehen, ohne zu wissen, welcher Farbtyp ich bin. Aber vielleicht lieg ich da an manchen Stellen auch falsch und trage Farben, die mir nicht stehen bzw. verzichte auf Farben, die mir eigentlich stehen. Also ich habe großes Interesse an einem Artikel über Farbtypen!

  2. Ja mich interessiert das mit den Farbtypen sehr! Ich weiß nämlich gar nicht so genau wo ich mich einordnen würde. 😉 mir stehen am Besten Pastelltöne (Rosa, Flieder, Hellblau) oder dann kräftige Töne wie kräftiges Pink, Türkis… Einige dunklere Farben wie dunkellila liebe ich auch. Was bei mir gar nicht geht ist beige, grau und Orange. Schwarz und weiß ist auch nicht der Brüller ;-). Rot und Grün geht, aber steht mir jetzt nicht perfekt.

    Also ich fände einen Beitrag zu Farbtypen sehr interessant!
    LG Melanie

  3. Ich kann mit diesem ganzen Farbtypengedöns gar nicht so viel anfangen, aber eins sei gesagt: dieses roségoldene Spängchen passt zu dir wie die Faust aufs Auge. 😉
    Und das Wölfchen ist auch zu sehen! :3

    Lg, retrotussi

  4. Wunderschön! Die Farbe deiner Jacke steht dir auch hervorragend und mir gefällt sie auch sehr.
    Ich hätte Interesse an dem Thema, eigentlich trage ich nur schwarz, grün und braun. Außer zum Sport 😉

  5. Ich hab vor zwei, drei Jahren angefangen mich damit mal so grob auseinander zu setzen und mir ging es da wie dir: Kleidung hat eigentlich immer ganz gut geklsppt, aber grad bei dekorativer Kosmetik macht das noch mal einen echten Unterschied, wenn man von vornherein weiß, welche Töne man meiden sollte. Was Lidschatten und Nagellack angeht bin ich z.B. sehr viel stärker in der Sommerpalette zu Hause. Coralltöne, Rot, Gold, Camel, Terracotta, das sieht alles verboten an mir aus. Grau, Rosé, Khaki, Taupe, das geht alles wunderbar.

  6. Klingt jetzt spontan schwer nach einem Sommertypen. Ob soft oder light oder cool weiß ich nicht, das muss man idR ja dann sehen. 😉 Aber die Farbwahl passt sonst zu keinem anderen im Vierersystem.

  7. Das Wölfchen ist ein Tarnwolf im Herbst. 🙂 Ich glaube aber vom Farbtyp her ist er ein Winter. :p Oder zumindest alles, nur kein Sommer. 😉
    Krieg ich im Zweifel hin guten Content zu produzieren, der auch ohne Interesse an den Farbtypen unterhaltsam ist. 🙂

  8. Klingt nach Herbst ist aber etwas tricky wenn man nur von den reinen Farben spricht und nicht von der Schattierung. Würde aber zu deinem Avatarbildchen passen. 😉

  9. Hallo!

    Ich wäre von den Farbtypen voll begeistert. Bei mir schwankt es eher zwischen Deep Autumn und Deep Winter. Ich bin halt ein dunkler Typ.

    Viele Grüße,
    Thari

  10. Gut, dass die Spange wieder aufgetaucht ist, die gehört einfach in deine Haare 🙂
    Farbtypen finde ich richtig interessant, auch wenn ich mich noch nie zu vernünftigen Bestimmungsfotos aufraffen konnte. Ich gehe aber stark davon aus, irgendwo im Sommer zu landen.

    Liebe Grüße,
    Lisa/Seraphina

  11. Bestimmungsfotos sind aber auch eigentlich nicht so der Kracher. Bei Fotos interpretiert die Kamera selbst schon zu viel. Meine Haare sind ja z.B. auf sämtlichen Fotos wesentlich rötlicher, als sie es in natura sind. Ich sehe ja auf vielen Bildern richtig kupfrig aus, dabei rangiere ich "in echt" eigentlich eher im neutralen nach unten hin angegoldeten Bereich. haut ist da noch schwieriger, da sie ja nicht opak ist, sondern immer leicht durchscheinend und dann eben noch eine subtile Reflektion UND bei heller Haut wird auch immer die Umgebungsfarbe mit reflektiert. Deswegen macht das schon Sinn sowas vor dem Spiegel daheim bzw. mit einem Profi zu machen, wenn man denn ganz schlimm neugierig ist und so gar nicht weiter kommt. Eine gute Freundin, die ein bisschen stilsicher ist reicht aber oft auch. Man spürt einfach welche Farben dem Gegenüber schmeicheln, selbst wenn man es nicht sofort begründen kann.

  12. Ein Winter? Echt? Das hätte ich jetzt so von den Fotos von dir her gar nicht erwartet. Ich kann mich dich nur schwer in wirklich strahlenden Farben vorstellen. Also Rotkäppchenrot oder Königsblau würde ich dir nie zuordnen. Schokobraun, Tannengrün, Senfgelb, das kann ich mir dagegen sehr gut bei dir vorstellen. Aber Fotos wie gesagt. 🙂 Die sind da ja oft sehr täuschend.

  13. Farbtypen find ich auch total interessant, ich blick da auch überhaupt nicht durch. Für mich sind das alles viele verschiedene Farbschattierungen, manche kräftig, andere blass, aber was dann warm ist und was nicht, keine Ahnung^^ Ich sag ja auch zu manchen Blautönen warm obwohl blau ja eigentlich kalt ist.
    Bei mir selbst würd ich sagen warm, aber mehr auch nicht, weil ich hauptsächlich immer die Farben trage, auf die ich Lust habe. Hellrot sieht verboten aus, genauso wie hellblau oder kräftiges Orange. Ocker/senfgelb ist auch grauenhaft. Warmes Pink geht gut und gerade bei Dunkelblau und Grüntönen kommt es immer auf den jeweiligen Ton an, manchnes geht mehr, machnes weniger, aber da versteh ich wie gesagt diese Farbabstufungen nicht.

    Die Spange ist wirklich wie für dich gemacht! Und sie ist hat ja dann den Weg gut zu dir zurück gefunden 🙂

  14. Wunderschöne Bilder und die Herbstfarben stehen dir wirklich sehr gut! Die Spange macht mich sehr neidisch, ich will auuuuch so etwas!!! Aber dafür sind meine Feen doch zu wenig. Ich schmachte einfach weiter bei deinen Bildern. 😉
    Die Farbtypen finde ich auch interessant, aber ich will mich da nicht versteifen und verrückt machen. Ich weiß mittlerweile worin ich sehr komisch aussehe. Bei dekorativer Kosmetik ist das wirklich schwieriger und ich bleibe seit Jahren bei braun-beige Tönen, weil alles andere furchtbar aussieht 😀

  15. Mit den Haaren und den Augen würde ich dich unbedingt als Herbsttyp einordnen.
    Aber ich richte mich auch nicht nur nach dieser Einteilung.
    Ich ziehe an, was mir steht/gefällt und bekomme oft Komplimente zu meiner Kleidung.
    Im Herbst/Winter liebe ich Naturtöne und auch mal schwarz, im Frühling Sommer liebe ich türkis, pastell und viel weiß.

  16. Ich schwanke auch zwischen soft summer und soft autum hin und her. So wie du auch kann ich Farben aus beiden Paletten tragen, bzw. mache Farben nicht. Ich finde es aber ganz angenehm ein wenig hin- und her wechseln zu können. Im Moment trage ich auch eher herbstliche Farben, vor allem wenn die Sonne mal scheint..ich liebe dieses herbstliche Licht 🙂

  17. Ja, eigentlich passen die Farben schon, aber quietschtürkis geht halt auch super. Also, richtig strahlendes helles Türkis. Matschblau oder hellblau eher nicht. Senfgelb, Tannengrün, Schokobraun ist auch super. Und Rot. Es sollte nur nicht zu quietschig sein. Daher weiß ich es halt nicht. Auf keinen Fall ein Sommer oder ein Frühling. Hm, alles etwas verwirrend.

    Liebe Grüße,
    Thari

  18. Wow! Mädel! Genial, was du da an Infos zusammen getragen hast! Ich hab mich da grad zwei Stunden festgelesen. Du wirst auf jeden Fall eine meiner verlinkten Quellen. Und Truth is Beauty natürlich. Hässliche website, super Content dort. Und jetzt, jetzt weiß ich meinen Farbtypen. Ganz sicher. 🙂 Es war eigentlich doch so einfach: ich bin ein Soft! Ich muss mich nicht zwischen den Jahreszeiten entscheiden, ich muss die anderen Abstufungen als Basis nehmen. Und Soft ist mit Abstand der größte gemeinsame Nenner. Ein Spätsommer. Wir sprachen mal im Forum darüber, wem ich ähnlich sehen würde. Und ich sagte, man würde mir öfter sagen ich wäre ein ähnlicher Typ wie Claire Danes. Ich denke das kommt vom Farbtyp auch. Denn sie hat genau meinen. Ihre NHF und meine sind auch praktisch identisch und ich wirke blondiert ähnlich wie sie: schnell zu hart, schnell zu gelb, aber der richtige Blondton kann einfach dem Ganzen mehr Helligkeit geben, er muss definitiv weich sein. Hach wat schön! Ich freu mich!

  19. huch! Was für eine Ehre! Ich freu mich schon auf dein Farbtypenposting. Ich hätte meine Postings gern optisch ansprechender gestaltet, aber keine Zeit, keine Zeit, also auf den Inhalt konzentriert. Zum Glück gibts ja bald einen schönen vom Glöckchen.
    wann stand das denn zur debatte? klar bist du ein soft.und eher herbst als sommer.

  20. Ich freu mich auch schon. 🙂 Hab hier eben noch mit celestina gesessen und mich noch mal durchgeklickt. Sie ist mir ja farbtypisch auch sehr ähnlich, aber dann doch etwas kühler. Faszinierend, wie fein die Nuancen da wirklich sind.
    Ich hoffe mein Post wird dann deinen Erwartungen gerecht. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.