14. April 2013

Haarausfall – im Speziellen

Heute geht es nicht nur um meinen Haarausfall sondern auch um Haarausfall ganz allgemein. Wie versprochen habe ich jetzt anfangen den Haarausfallinfo-Thread aus dem LHN für euch aufzubereiten.
Dort könnt ihr natürlich auch jetzt schon lesen, aber ich werde hier noch übersetzen und ein paar Dinge bildlich untermauern.

Today I will talk not only about my personal actual hairloss, but also about hairloss in general. I promised to work on the hairloss-inf-thread from the LHN and translate it for you piece by piece. Of course, if you speak German you can read now there too, but if not I will do my best.

Es ist wieder Sonntag, somit mein Haarausfallresumee-Tag.
Um es kurz zu machen: die Woche war richtig mies. Die schlimmste in diesem Shed bisher. Deswegen wollte ich mich auch eine Weile verkriechen. Jetzt hat mich zwar mein alter Kampfgeist wieder, aber es fällt leider immer noch unvermindert aus.
Mein Wochendurchschnitt liegt nun bei 156 Haaren und ich habe eine neue Farbe in mein Schema aufnehmen müssen, für so richtig beschissene Tage mit über 200 Haaren: pink. Wehe ich brauche demnächst noch lila… :-/
Drei Wochen noch ausharren. Hoffentlich ist es dann endlich vorbei.

It is sunday, so time again for a summary concerning this week’s hairloss statistic. 
In brief: this week was the worst week since this shed started. That is why I wanted to hide for a while. Now I am back again willing to fight, but fighting simply means waiting in my case. I am still losing too many hairs.
My weekly average is at 156 hairs now and I had to add a new colour for my scheme: pink for those really nasty days with over 200 hairs. Hopefully I will not need lilac soon… :-/
Three weeks left to sit still and wait. Hopefully it will be over then.

Außerdem wollte ich euch meinen Kahlschlag zeigen, damit ihr mal wisst, was ich meine und weil ich von den meisten höre, dass man – Gott sei Dank! – ja so noch gar nichts sehen würde vom Haarausfall. Ich hoffe, das „noch“ können wir bald streichen.

Besides I wanted to show you the „deforestation“ at my front, so that you can see, wht I mean. Still I hear from most peoly that you don“t see my hairloss yet. I pray that the „yet“ can be deleted soon.

5-6 weeks of light to medium hairloss

Das rechte Bild (linke Geheimratsecke) ist aussgekräftiger. Je nach Foto sah das teilweise schon nach einem kreisrunden Haarausfall aus, sodass ich meinen Freund leicht panisch gefragt habe, ob das in echt genauso schlimm aussieht, wie auf den Fotos. Nein. Flusenbewuchs ist immer noch da, keine blanke Stelle. Diese Fotos sind also die harmloseren, das ist recht realistisch getroffen. Das mag für viele völlig normal aussehen. Für mich nicht. Normal sind die Haare bei mir dort 10-20cm lang.
Rechts seht ihr außerdem „schön“ das Muster des androgenmetischen Haarausfalls: typischerweise bleibt bei Frauen direkt am Haaransatz eine dichtere Linie stehen und dahinter wird es erst besonders licht. Meine Geheimratsecken sind an sich eher untypisch, normalerweise sieht man dieses Muster bei Frauen eher am Mittelscheitel. Bei mir mischen sich das männliche Muster von kahlen Geheimratsecken mit dem weiblichen Muster von nicht kompltt haarlosen sondern schlicht sehr lichten Stellen am Oberkopf.
So habe ich jetzt zwei Haaransätze: einmal den normalen, runden und einmal den ausgefallenen, der mir eine eckigere Stirn macht. Deswegen nehme ich meine Haare auch nicht mehr komplett nach hinten, sondern lasse vorne immer den Seitenscheitel. Ich habe jetzt auch schon extra die Scheitelseite von links nach rechts gewechselt, da ja rechts ein bisschen mehr Haar geblieben ist und es dort nicht so auffällt, dass der Scheitel breiter geworden ist.

The picture on the right side (left temple) shows the pattern of androgenetic hairloss better: typically a thin line of hair remains at the hairline and behind this the shedding area starts. Normally you see that aorund the middlepart, right on the crown. My receding hairline at the temples is a bit unusual. In my case the male pattern (going bald at the temples) and the female pattern (thinner hair on the crown, not bald) mix. My left temple is more affected than the right, this is why I changed my sidepart from left to right to hide this little almost-baldness.
The images are very realistic. I had some photos which looked much worse, similar to circular hairloss, but my boyfriend reashured me that it was not as bad as it looked at first glance.

4 Kommentare

  1. Hallo liebe Leidensgenossin,
    das Bild oben könnte auch von mir sein. Seit fast einem Jahr geht das jetzt schon mit meinem Haarausfall. Keiner kann mir richtig helfen, Blutwerte sind nicht auffällig, Haarprobe war auch unauffällig – und trotzdem, sie fallen aus und brechen ab. Es sieht einfach nicht mehr schön aus. Pflege ist mir auch sehr wichtig, ich habe nur sanfte Shampoos benutzt, nicht direkt nach dem Waschen gekämmt, Föhnen auch nur wenn es schnell gehen musste… gefärbt habe ich seit Juni nicht mehr. Ich habe Flaum nachwachsen (zumindest hoffe ich, dass es welcher ist) aber ich hätte gern wieder volles Haar und es nervt einfach tierisch.

    1. Ich wünsche dir gute Besserung! das ist natürlich sehr frustrierend, wenn man so keinen Ansatz findet. ich hoffe, es wächst also tatsächlich nach.
      Alles Liebe, Heike

  2. Liebe Heike
    Mal einen alten Artikel ausgegraben….
    Darf ich fragen: als dein Eisenmangel behoben wurde, wie lange ging es, bis dein umgekehrter Witwenspitz angefangen hat zuzuwachsen? Ich habe deine eindrücklichen Bilder vom Neuwuchs in monatlichen Abständen gesehen, mich aber nimmt wunder, wie lange es vom vollen Eisentank bis zum ersten Neuwuchs gedauert hat….
    Ganz lieben Dank und alles Liebe dir….
    Rebi

    1. Liebe Rebi, sichtbarer Neuwuchs war etwa nach 2 Monaten da. So viel Zeit muss man dem haar auch auf jeden Fall geben, damit das Neuwuchshaar so lang ist, dass man es überhaupt sehen kann. 🙂 Gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.