29. März 2013

Prothesenanpassung – Aprilschnitt

Ich messe immer rund um den ersten des Monats, ebenso verfahre ich in der Regel mit den Schnitten oder Trimms, es sei denn, es packt mich die Schneidewut – was eher selten vorkommt.
Geplant war, den Spitzenschnitt diesen Monat zu verschieben, weil wie erwähnt meine Haare ausgehen und ich bis nach dem Shed warten wollte, aber als ich die Längenfotos gemacht habe für den Monatsverlauf, da war das so eindeutig, dass die Spitzen auch nach dem Shed nicht grad schöner sein würden, da hab ich dann doch die Schere gezückt.

I always measure and trimm my hair around the first of each month. Actually I wanted to skip trimming this time, because of the hairloss. But as I saw my ends while making the length documentary, it was so clearly visible, that they won’t look better after the shed, that I diceded to take my scissors.

2,5cm sind gefallen, insgesamt nun schon 16cm seit der Metertrimmphase.
I cut off 2,5cm or if you measure in inch: 1″. Since I started to trimm my meter, I cut off 16cm.

Equipment für mehr und weniger Haare.
Things you need to make more or less hair.

Und ich bin erstaunt und erfreut, dass der Schnitt eine Verbesserung zum Vormonat erzielt hat und nicht nur bloß der Zustand gehalten wurde trotz Shed. Diesbezüglich bin ich auch wieder hoffnungsvoller, aber da gehe ich die Tage noch mal genauer drauf ein.
97cm also jetzt wieder, gleiche Länge wie nach dem Februar-Schnitt. Gefällt mir gut so.

And I am astonished and happy that I can see an improvement not only maintainance, even though I shed. But concerning this nasty topic I am a bit more hopeful now, but we will come to this in the next days.
97cm again, like in Febraury after the bigger cut. I like, what I see.

vor dem Schnitt ohne Tressen / vorher mit Tressen / nachher ohne / nachher mit

Und auch das war ein Grund zu schneiden. Meine Tressen sollten optimal passen, falls ich einen Wahn bekomme, von wegen meine Haare sind zu dünn, wegen des Haarausfalls. Und natürlich erst recht für den Fall, dass es nicht nur meine persönlichen Paranoia sind, sondern die Haare tatsächlich wieder so stark ausdünnen. Dann müssen die Prothesen einfach sitzen. Ihr seht auf dem zweiten Bild wie zipfelig die Kante ist. Also habe ich das Zopfende inspiziert, um zu sehen, wie viel meine Haare länger waren als die Tressen – 2 bis 3cm – und habe genau so viel dann abgeschnitten. Auf dem letzten Bild sieht das ja wohl ziemlich perfekt aus. 🙂 Damit kann ich mich jederzeit vor die Tür trauen.

Habt ihr Interesse an einer Schritt für Schritt Anleitung, wie man sich die Haare selbst schneidet, zum Beispiel dann nächstes Mal, wenn ich wieder trimme?

And here you can see the other reason, why I decided to cut: I wanted my clip-ins to fit perfectly well. On the left you see me before I trimmed, withous my tresses, the second photo is before and with clip-ins, hemline look pretty uneven, the third picture is only my hair after the cut (already nice and neat) and the right picture shows, why I love these clip-ins: my hair looks perfect, doesn’t it?

Are you interested in a  step by step How- to-trimm-or-cut-your-hair maybe the next time I cut?

5 Kommentare

  1. Ja bitte! Dein tiefes U ist so hübsch und makellos – da würde ich sehr gerne wissen wie das im Detail funktioniert. Danke!
    Ginger B

  2. Sieht schön aus, die paar cm haben sich gelohnt! Ich hätte übrigens Interesse an einer Anleitung, ich habe mich bislang nie ans selber Trimmen herangetraut.
    LG, Lydia

  3. Deine Haare sehen überhaupt nicht so dünn aus, wie du immer sagst?
    Und an der Anleitung wäre ich sehr interessiert, als ich das mal versucht hab musste meine Mutter dann doch wieder alles anpassen…

  4. Danke.
    Ich kann ganmz gut drapieren und dier Schnitt tut auch einiges, um die Haare gut aussehen zu lassen. Außerdem haben meine Haare eine ganz praktische Friktion, das heißt, sie plustern von sich aus immer etwas auf. Den Effekt, den viele haben,w enn sie überkopf föhnen, den habe ich von Natur. Das ist sehr dankbar.

    Anleitung ist für den nächsten Trimm notiert. 🙂

  5. Wirklich schön, deine Haarentwicklung! Ich würde gerne sehen, wie du deine Haare schneidest, auch wenn ich mich wohl diesbezüglich noch nicht traue. 😉

    Frohe Ostern und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.