11. März 2013

Basics – Flechten für Anfänger

Eines meiner Ziele ist es ja auch absoluten Neulingen die wichtigstens Grundlagen des Langhaartums 😉 beizubringen. Ich bin kein Videoblogger – zumindest bisher nicht – und somit beschränke ich mich auf Fotos und Erklärungen und ein paar extrerne Links. Fotos haben den Vorteil, dass man sie sofort sieht und man nicht vor- oder zurückspulen oder Pause drücken muss, wenn man eigentlich grad die Hände am Hinterkopf hat. Sie haben den Nachteil, dass eben die Bewegung fehlt.

Also:
Flechten für Anfänger! 
Lektion 1: Dreisträngige Zöpfe

Flechten mit drei Strängen ist die absolute Basis. Könnt ihr diese zwei bzw. drei bzw. vier Techniken, dann könnt ihr auch viele, viele andere Frisuren, die auf diesen Schemata beruhen.

Braiding for beginners! 
Lesson 1: Threestranded braids.
If you are able to braid with three strands there is a hole lot of hairstyles you can deal with now. It is the absolute basis.

Engländer / Franzose / „französischer“ Holländer

Es gibt zwei Grundmuster: den englischen und den holländischen Zopf.

Der Engländer / English braid: Ganz einfach: Haare zu einem Zopf zusammenfassen und in drei gleich große Stränge teilen. Das Flechtschema sieht aus wie folgt:
Gather your hair in a ponytail and separate three equal strands.

Demonstriert mit einem meiner Parandis. Wenn ich an mir flechte, kann ich mich nur schwer selbst fotografieren und dann auch noch so, dass meine Hände nicht alles verdecken. Drum.

Flechtschema: / Braidingscheme:
links drüber / left over
rechts drüber / right over
links drüber / left over
rechts drüber / right over
vereinfacht:
drüber 
drüber
Und so weiter. Man flechtet immer den äußeren Strang in die Mitte und wechselt ab. Links, rechts, links, rechts, immer drüber.

Wenn ihr Schwierigkeiten mit nur zwei Händen aber drei Strängen habt: fangt auch lieber erst mal mit einem seitlichen Zopf an, den ihr im Spiegel sehen könnt. Oder mit solchen Strängen, wie ich sie hier genommen habe. Schnürbänder, Wolle, Schals, ganz egal. Wenn ihr das könnt, wenn ihr im Spiegel die Kontrolle habt, dann versucht es hinter dem Kopf.  Am Anfang kann es helfen, erst mal die Haare zu einem Pferdeschwanz zusammenzufassen und mit Haargummi zu fixieren, damit der Flechtzopfanfang nicht zu locker wird.
Vielleicht habt ihr auch eine Freundin oder Schwester, an der ihr mal üben dürft. Haare sind ja dann doch noch mal was anderes als Wolle.
 If you have troubles dealing with three strands but having only two hands, you better practise first with a braid that you lie down over your shoulder so that you can see it in the mirror.  Or you start practising with scarfs or wool before you go further to your hair.

Der Holländer / Dutch braid: Er ist die Rückseite des Engländers. Wenn ihr einen englischen Zopf umdreht, dann habt ihr automatisch einen Holländer. Deswegen flechtet ihr auch holländisch weiter, wenn ihr hinter dem Kopf einen Engländer angefangen habt und dann, wegen zu viel restlicher Haarlänge, den Zopf über die Schulter nach vorne holt. Dabei seht ihr dann auf die Unterseite des Zopfes (wenn nicht, habt ihr ihn verdreht) und müsst von da an andersherum flechten – holländisch statt englisch. Hier beim Umgreifen entstehen bei Anfängern die meisten Fehler.
It is simply the backside of the English braid. If you start an English braid at the back of your head  and than take it over your shoulder to braid to the end while looking in the mirror you have to switch from english braiding to dutch braiding. Otherwise you will have a twist in your braid. Most beginners make braidingmistakes at that point.

Übungszopf von oben umgedreht und weiter geflochten.

Flechtschema: / Braidingscheme:
links drunter / left under
rechts drunter / right under
links drunter / left under
rechts drunter / right under
vereinfacht:
drunter
drunter

Der Franzose / French braid:
Manche kennen ihn vielleicht auch als „Bauernzopf“. Der Franzose basiert auf dem Engländer. Allerdings fängt man schon weiter oben am Kopf mit einem kleinen Segment Haare an, das man dreiteilt und dann bei jeder Flechtwindung neues Haar vom Kopf mit aufnimmt. Zum linken Strang Haare von links, zum rechten Strang Haare von rechts. Wie beim Engländer wird drüber – drüber geflochten.
The French braid is based on the English braid, but here you add hair at each braiding step from the sides of your head to the strands you already have.

Der französische Holländer? / The French Dutch braid?
Wenn man vom Holländer spricht, ist nicht klar, ob das ein einfacher Holländer ist oder ein Holländer, der auch nach und nach Haarpartien vom Kopf mit aufnimmt, also dem französischen Schema entspricht. Flechtschema wie beim normalen Holländer: drunter – drunter.
Der französisch geflochtene Holländer liegt auf dem Haar auf, der französische Engländer ist dagegen flacher und wirkt gewebt.
When we talk about a Dutch braid it is not certain wether we talk about a normal Dutch braid or a Dutch braid, which adds hair at everey braidingstep like the French braid. That’s what I mean with a French Dutch. A French Dutch looks like a braid is lieing on top of the hair of your head. A French braid blends in and looks at bit woven.  

Es gibt noch Lacebraids und Waterfallbraids, die ebenfalls auf einem dreisträngigem Schema basieren, da das aber doch andere Techniken sind und vom Schwierigkeitsgrad wesentlich weiter fortgeschritten, bleibt es heute mal bei diesen Varianten.
There are also lacebraids and waterfallbraids that are made of three strands, but as they need another technique and are a lot more difficult we will make a break here at this point.

Links:
Französischer Zopf bei Kupferzopf (Foto- und Videotutorial)
Holländischer Zopf bei Kupferzopf (Foto- und Videotutorial)

Französischer Zopf von Nessa auf Haartraumfrisuren (Video)
Holländischer Zopf von Nessa auf Haartraumfrisuren (Video)

Viel Spaß beim Flechten! / Have fun braiding!

1 Kommentar

  1. Schön gemacht! ^^ Finde ich toll, dass du hier auch Tutorials einbaust 🙂
    Wozu zählst du dann eigentlich die Fischgräte? Ist ja auch eine Art des Flechtens …

    Und auf das Tut zum Waterfallbraid – sollte das kommen ^^ – freue ich mich schon – an dem knabbere ich nämlich momentan XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.